Erstellt am 12. November 2015, 05:28

von Franz Wagner

Tolles Jubiläumsjahr. Windhager Jagdhornbläser nahmen in den letzten beiden Jahren 83 Termine wahr. Schlosskonzert 2015 und CD-Erscheinung als Highlights.

Das Präsidium: Schriftführer Christian Maderthaner, Kassier Stefan Loibl, Obmann Engelbert Wagner, Obmann-Stv. Franz Stockinger und Hornmeister Hermann Maderthaner jun (v.l.).  |  NOEN, Foto: Wagner

Am Sonntag fand die Jahreshauptversammlung des Jagdhornvereins Windhag statt. Bereits die hl. Messe um 9 Uhr in der Pfarrkirche zu Ehren der verstorbenen Jagdkameraden gestalteten die Jagdhornbläser mit der Jagdmesse für Bläser und Eva Maderthaner an der Orgel musikalisch.

Zur Versammlung beim Windhagerwirt begrüßte Obmann Engelbert Wagner dann wieder viele Ehrengäste, Freunde und Gönner der Windhager Jagdmusik sowie die Bevölkerung von Windhag. Obmann Wagner ging vor allem auf die vielen organisatorischen Tätigkeiten in den letzten beiden Jahren ein, wobei das Jubiläumsjahr 2015 mit CD-Präsentation, Schlosskonzert und Jubiläumsfest als sehr arbeitsintensiv galt, sich aber ebenso als ein großartiger Erfolg für den Windhager Jagdhornverein darstellt. Hornmeister Hermann Mader-
thaner jun. ging vor allem auf die musikalischen Tätigkeiten und die damit verbundenen Erfolge ein.

83 Termine nahmen die Windhager Jagdhornbläser in den letzten beiden Jahren wahr, die von jagdlichen Terminen über Umrahmungen von diversen Feiern, Wettbewerben bis hin zu den jagdlichen Konzerten reichten. Als absolutes Highlight bezeichnete der Hornmeister die neueste CD-Erscheinung und das Schlosskonzert 2015, wo ein großes musikalisches Werk „Ein Jägerleben“, gemeinsam mit den Hornwybbs zur Aufführung gelangte.
Vizebürgermeister Mario Wührer gratulierte zu den vielen musikalischen Erfolgen.
Mit dem jagdmusikalischen Klassiker „Das österreichische Jägerliedchen“ schloss die Jahreshauptversammlung.