Erstellt am 14. Juni 2016, 04:35

von NÖN Redaktion

Zweifachsieg für Windhag. Die Jagdhornbläser aus Windhag setzten sich bei europaweitem Bewerb durch.

Sowohl in der Kategorie „A“ als auch in der Kategorie „Es“ platzierten sich die Windhager Jagdhornbläser an der Spitze. Foto: Franz Wagner  |  NOEN, Franz Wagner

Der Fremdenverkehrsort Fügen im Zillertal war heuer der Austragungsort des internationalen Jagdhornbläserwettbewerbs. 64 Gruppen aus acht europäischen Nationen stellten sich in den Kategorien „A“ und „Es“ der Jury.

Der Wettbewerb, veranstaltet vom Tiroler Jägerverband, ging bei idealen Wetterbedingungen perfekt organisiert über die Bühne. Einmal mehr bewiesen die Windhager Jagdhornbläser unter Hornmeister Hermann Maderthaner jun. ihr hohes musikalisches Niveau und gingen in beiden Bewerbskategorien als Sieger hervor.

Bei der anschließenden Preisverleihung in der Festhalle präsentierten die Windhager den zahlreichen Gästen und anwesenden Jagdhornbläsergruppen ihre Selbstwahlstücke. Der Auftritt der Windhager überzeugte und wurde mit anhaltendem Applaus gewürdigt.