Erstellt am 09. Mai 2016, 11:58

von NÖN Redaktion

10 neue "Goldene". Das in den letzten Wochen erworbene "Rüstzeug" brachte zehn Florianijüngern das begehrte Feuerwehrleistungsabzeichen.

Die strahlenden neuen Träger des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold: Roman Loishandl-Weiß, Martin Kirchner, Markus Trötzmüller, Michael Scharf, Georg Loishandl-Weiß, Jürgen Stundner, Michael Rentenberger, Andreas Blauensteiner, Harald Lagler und Roman Wagner (v. l.).  |  NOEN, BFK/Franz Bretterbauer

Zehn Teilnehmer aus dem Bezirk Zwettl konnten am Samstag das Feuerwehrleistungsabzeichen Gold in Empfang nehmen.

Die Mitglieder aus dem Bezirk Zwettl waren am Samstag, 7. Mai, voller Hoffnung nach Tulln gefahren, um ihr in den letzten drei Monaten erlerntes Wissen in Theorie und Praxis vor dem Bewerterteam um Bewerbsleiter Karl Graf zu präsentieren.

Zehn davon konnten am Abend das begehrte Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner in Empfang nehmen.

Ein wettermäßig sehr schöner, aber harter Tag war zu bewältigen. In acht Stationen war das zuvor in der wochenlangen Vorbereitung erworbene „Rüstzeug“ in Theorie und Praxis zu zeigen: Von der Ausbildung in der Feuerwehr über Löschmittelberechnungen, das Arbeiten mit Brandschutzplänen und die Arbeit als Gruppenkommandant und Einsatzleiter bis zur Beantwortung von ca. 300 Fragen aus dem gesamten Feuerwehrwesen und praktischen Einsatztätigkeiten.

Die Vorbereitungsschulungen wurden von Manfred Dorfbauer (FF Purk), Franz Raab (FF Zwettl-Stadt), Franz Rabl (FF Scheideldorf), Karl Kainrath (FF Altpölla), Franz Thaler (FF Rudmanns), Johannes Hofbauer und Franz Bretterbauer (FF Stift Zwettl) durchgeführt. Auch diese konnten die Freude des Erfolges mit den neuen FLA Gold-Trägern teilen.

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Karl Kainrath war als Bewerter bei der Siegerverkündung in Tulln ebenso anwesend wie Abschnittskommandant Ewald Edelmaier, die sich als erste Gratulanten einstellten.

Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Knapp erwartete die erfolgreichen Teilnehmer mit den Ausbildern anschließend beim Feuerwehrfest in Großweißenbach.

Insgesamt traten an den beiden Bewerbstagen 166 Feuerwehrmitglieder an, 147 davon erreichten das Bewerbsziel.


Die „goldenen“ Feuerwehrleute

Folgende Feuerwehrmänner aus dem Bezirk Zwettl konnten das begehrte Feuerwehrleistungsabzeichen Gold entgegennehmen:

  • Georg Loishandl-Weiß, FF Echsenbach mit 197 Punkten und 43 Zeitgutpunkte
  • Michael Rentenberger, FF Zwettl-Stadt mit 193/14 Punkten
  • Michael Scharf, FF Echsenbach mit 191/49 Punkten
  • Martin Kirchner, FF Rudmanns mit 184/7 Punkten
  • Harald Lagler, FF Kottes mit 183/25 Punkten
  • Roman Loishandl-Weiß, FF Echsenbach mit 181/22 Punkten
  • Jürgen Stundner, FF Echsenbach mit 179/24 Punkten
  • Markus Trötzmüller, FF Echsenbach mit 176/41 Punkten
  • Andreas Blauensteiner, FF Kottes mit 175/28 Punkten
  • Roman Wagner, FF Sallingstadt mit 173/6 Punkten