Erstellt am 13. Mai 2016, 05:24

von Franz Pfeffer

113 Teilnehmer waren am Start. Die stärkste teilnehmende Gruppe war heuer Rudmanns-Ost mit 41 Personen.

Gewinner, Organisatoren und Radler des 35. Radwandertages und des 2. Nordic-Walking Tages in Rudmanns: Lisa Hahn, Irene Loimeyer, Christina Rauscher, Theresa Rauch, Magdalena Uitz, Andrea Turk, Obmann des Alpenvereines Hannes Kerschbaum, Irene Paukner, Hermann Wiesmüller, Bernhard Paukner, Martin Vogl, Reinhard Gatterer, Obfrau des ÖAAB Gabi Simlinger, Lukas Bruckner, Ortsvorsteher Josef Preiss, Gilbert Schulmeister, Gabi Ruß, Thomas Weiß mit Tochter Katharina, Maria Traxler, Anita Schulmeister, Brigitte Hiemetzberger, Franz Kugler, Heide und Hubert Pömmer (v. l.).  |  NOEN, Franz Pfeffer

Zum 35. Mal fand der traditionelle Radwandertag und der 2. Nordic-Walking-Tag der ÖAAB Ortsgruppe Rudmanns am 5. Mai statt. 113 Personen waren am Start. Die Route der Radler von 20 Kilometern Länge führte von Rudmanns über Friedersbach nach Kleinschönau und Eschabruck, wieder nach Friedersbach, wo die Kontrollstelle und die Labstelle waren und zurück zum Ziel, dem Rudmannser Dorftreff. Die Nordic-Walking Strecke ging von Rudmanns nach Mitterreith, weiter zur Kontrollstelle nach Friedersbach und zurück nach Rudmanns.

Als stärkste Gruppe mit 41 Teilnehmern wurde Rudmanns-Ost, als zweitstärkste Gruppe die Waldrandsiedlung, drittstärkste Gruppe die Wirtshaustouristen, als viertstärkste Gruppe Rudmanns-Ort und als fünfstärkste Gruppe Ratschenhof mit einem Pokal prämiert, ebenso der älteste Teilnehmer Franz Kugler und der jüngste Lukas Bruckner, beide aus Rudmanns.

Die Siegerehrung wurde von Gemeinderätin Gabi Simlinger und vom Obmann des Alpenvereines Hannes Kerschbaum durchgeführt. Simlinger dankte den Kameraden der Feuerwehr Rudmanns für die Absicherung der Strecke, dem Alpenverein für die schriftliche Arbeit und der Lab stelle, den Verantwortlichen, die die Strecke markierten – und allen Teilnehmern.