Erstellt am 26. März 2016, 05:14

von Franz Pfeffer

9.914 Essen geliefert. Hilfswerk Zwettl | Verein hielt Vorstands- und Kuratoriumssitzung ab, und blickte auf das vergangene Jahr zurück.

Bei der Vorstands- u. Kuratoriumssitzung des Hilfswerkes Zwettl waren unter anderem der geschäftsführende Gemeinderat Robert Reuberger (Gemeinde Schweiggers), Bürgermeister Johann Hofbauer (Großgöttfritz), Betriebsleiterin Eva Angel, Bürgermeister Herbert Prinz (Zwettl), Stadträtin Elisabeth Klang (Allentsteig), Betriebsleiterin Heide Moser, Gemeinderat Florian Todt, Vorsitzender Werner Preiss, Ernst Sinnhuber, Geschäftsführende Gemeinderätin Bettina Hofmann (Echsenbach), Bürgermeister Gerhard Wandl (Rastenfeld), Josef Göschl und Waldhausens Bürgermeister Christian Seper (v. l.) anwesend.  |  NOEN, Foto: Franz Pfeffer
Der Verein Hilfswerk Zwettl hielt am Donnerstag, 17. März seine Vorstands- und Kuratoriumssitzung ab. Vorsitzender Werner Preiss begrüßte alle Anwesenden und berichtete über die verschiedenen Änderungen und Aktivitäten des Jahres 2015. Die größte Veränderung des Vereines ist die Aufstockung der fünf Gemeinden (Allentsteig, Echsenbach, Göpfritz/Wild, Pölla und Schwarzenau) zum Verein Hilfswerk Zwettl.
Der Vorsitzende besuchte mit der leitenden Pflegefachkraft Karin Koller und dem Leiter des Familien- und Beratungszentrums, dem Psychologen Thomas Pollmann alle zehn Gemeinden und präsentierten die vielen verschiedenen Angebote des Hilfswerkes. Auch die Aktion Essen auf Rädern wurde auf neue Beine gestellt.

Betriebsleiterin Eva Angel berichtete über „Hilfe und Pflege daheim“. Es wurden im Jahr 2015 in der Hauskrankenpflege 39.420 Stunden Kunden betreut und monatlich im Durchschnitt 200 besucht. 82 Personen nehmen derzeit das Notruftelefon in Anspruch und es wurden insgesamt ca. 430.000 km im Jahr zurückgelegt.
Beim Angebot „Essen auf Rädern“ wurden die Kunden mit 9.914 Portionen Essen versorgt.

Bei der Ergänzungswahl wurde von der Stadtgemeinde Allentsteig Stadträtin Elisabeth Klang und von der Gemeinde Echsenbach die Geschäftsführende Gemeinderätin Bettina Hofmann einstimmig in den Vorstand gewählt. Für die langjährige Tätigkeit im Vorstand des Hilfswerkes übergab der Vorsitzende Werner Preiss an die Bürgermeister Johann Hofbauer, Johann Hölzl und Herbert Prinz die Ehrennadel in Silber.