Erstellt am 14. März 2016, 10:03

von NÖN Redaktion

Arbeit ist erledigt, Verein löste sich auf. Das LimPub wird jetzt vom Verschönerungsverein geführt.

Der neue Vorstand des Verschönerungsvereins Limbach: Obmann Reinhard Berger, seine Stellvertreter Markus Koppensteiner und Rosi Oberbauer, Schriftführerin Tanja Berger und Kassier Klaus Decker mit Bürgermeister Johann Hölzl. Foto: privat  |  NOEN, privat

Der Verschönerungsverein Limbach sowie der Verein LimPub luden zur Jahreshauptversammlung in das LimPub ein.

Dabei wurde der Verein LimPub aufgelöst, da die thermische Sanierung des gesamten Hauses abgeschlossen ist, und der Verein aus diesem Grund keine Tätigkeiten mehr aufweist. Die Verwaltung des Gebäudes wurde dem Verschönerungsverein übertragen.

Dieser wählte im Zuge dieser Veranstaltung einen neuen Vorstand. Obmann wurde Reinhard Berger, seine Stellvertreter sind Markus Koppensteiner und Rosi Oberbauer, zum Schriftführer wurde Tanja Berger gewählt, Kassier wurde Klaus Decker.

Im August 2009 war der Verein LimPub mit Obmann Andreas Holzmüller gegründet worden. Die Aufgaben des Vereines bezogen sich auf die Sanierung des Dorfhauses. Es wurden die Heizung und die Fenster getauscht, ein Vollwärmeschutz und eine Deckenisolierung angebracht, das WC renoviert und ein barrierefreier Zugang geschaffen.

All diese Arbeiten wurden mit ca. 3.500 ehrenamtlichen Stunden geleistet. Im Sommer des Vorjhres wurde dann das Gebäude feierlich eröffnet und verzeichnete bisher zahlreiche Veranstaltungen.