Erstellt am 25. November 2015, 15:26

von Freiwillige Feuerwehr

Audi-Lenker wollte Reh ausweichen und landete im Graben. Kurz vor 12 Uhr forderte die FF Nonndorf das Lastfahrzeug der FF Waidhofen zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung an - ein Fahrzeuglenker hatte vor einem Reh ausweichen wollen und war von der Straße abgekommen.

 |  NOEN, FF Waidhofen an der Thaya

Der Autofahrer aus dem Bezirk Zwettl war auf der Bundesstraße 36 von Waidhofen an der Thaya kommend Richtung Nonndorf unterwegs gewesen; den Angaben des Mannes zufolge lief kurz vor Nondorf ein Reh über die Fahrbahn.

Beim sofort eingeleiteten Ausweichmanöver kam der Audi A4 von der Straße ab, schlitterte den Graben entlang, krachte gegen eine betonierte Feldzufahrt und wurde zurück auf die Fahrbahn katapultiert. Der verletzte Zwettler wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung abtransportiert.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte aus Waidhofen hatte die Feuerwehr Nonndorf die Unfallstelle bereits abgesichert und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen. Mittels Kran des Lastfahrzeuges wurde das Unfallwrack aufgeladen und von der Einsatzstelle abtransportiert.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Nonndorf
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Lastfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und 5 Mitgliedern
Polizei mit einem Fahrzeug
Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya mit einem Fahrzeug