Erstellt am 03. Juni 2016, 05:45

Aus dem Kühlhaus wurde Haus für alle. Dorffest in Gerweis mit Eröffnung des neuen Gemeinschaftshauses.

Obmann-Stellvertreter Robert Strasser, Kassier-Stellvertreter Manuel Schrefel, Vizebürgermeister Wolfgang Sinhuber, Ortsvorstand Leopoldine Weixl-braun, Kassier Martin Kletzl, Schriftführerin Maria Fuchs, Obmann Walter Zulus, Obmann-Stellvertreterin Maria Kletzl, Diakon Leopold Weiß und Bürgermeister Josef Baireder bei der Eröffnung des Gemeinschaftshauses Gerweis.  |  NOEN, NÖN

Die Dorfgemeinschaft Gerweis feierte am Samstag, 28. Mai, die Eröffnung des neuadaptierten Gemeinschaftshauses. Obmann Walter Zulus freute sich mit dem Vorstand des Dorfvereines Gerweis über die vielen Gäste, die bei bester Verpflegung mit Spansau, Grillwürstel und Mehlspeisen und mit musikalischen Einlagen der „Echsenbacher Kirtagsmusi“ die Eröffnung mitfeiern konnten.

In seiner Eröffnungsrede berichtete der Obmann von der Idee bis zur Fertigstellung des Gemeinschaftshauses, das ursprünglich aus einem Kühlhaus und einer 1962 errichteten Milchsammelstelle bestand. Nachdem das Gebäude einige Jahre leer stand, entschloss sich der Verein „Dorfgemeinschaft Gerweis“ unter der Obfrau, Ortsvorsteherin Leopoldine Weixlbraun, das Gebäude zu sanieren und als Gemeinschaftsraum zu nutzen. Nach einer Umbauzeit von zwei Jahren, über 300 Stunden Freiwilligenarbeit der Dorfgemeinschaft und Kosten von ca. 15.000 konnte nun die Eröffnung gefeiert werden.

Walter Zulus bedankte sich bei Ortvorsteherin Leopoldine Weixlbraun und vielen Freiwilligen für die geleistete Arbeit und bei der Marktgemeinde Echsenbach, der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, beim Sparverein Gerweis und einigen privaten Spendern für die finanzielle Unterstützung. Bürgermeister Josef Baireder, der die Eröffnung vornahm, lobte das Engagement der Gerweiser Bevölkerung und gratulierte zu den neuen Räumlichkeiten.