Erstellt am 02. Mai 2016, 14:04

von Franz Pfeffer

Aus Freude am Helfen. Schüler der Musikklasse 2c der Neuen Mittelschule Stift Zwettl luden zum Benefizkonzert ein.

Die Mitwirkenden aus der neuen Mittelschule Stift Zwettl und Ehrengäste: Jasmin Bauer, Hannah Ledermüller, Jasmin Spitzer, Lorenz Almeder und Raphael Kainz (sitzend, v. l.) sowie Katrin Friedl, Larissa Nemzet, HOL Manfred Hinterndorfer, Letizia Jank, Selina Stern, Hannah Bichl, Kerstin Zlabinger, Doris Schönhofer, Niklas Bayer, Raphael Meneder, Kaplan Joseph Busuulwa, Lena Danzinger, Franz Palmetzhofer, Bürgermeisterin Angela Fichtinger und Direktor Berhard Bachofner (stehend, v. l.).  |  NOEN, Franz Pfeffer
Die Benefizveranstaltung unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ fand am Freitag, 29. April, im Saal des Kurzentrums in Bad Traunstein statt. Diese Veranstaltung wurde von 15 Schülern der 2c Musikklasse der Neuen Mittelschule Stift Zwettl gestaltet, die sich freiwillig in den Dienst der guten Sache stellten.

Es wurde ein abwechslungsreiches Programm aus den verschiedensten Sparten der Klassik und Unterhaltungsmusik mit viel Herz gekonnt dargeboten. Die spontane Idee für dieses Konzert kam von der Schülerin Larissa und wurde mithilfe ihrer Mutter und den Lehrern in die Tat umgesetzt.

Veranstaltung einer afrikanischen Schule zugute

Der gesamte Reinerlös dieser Veranstaltung kommt dem Schulgebäudebau in Nalugala (Uganda) zugute, und der dafür Verantwortliche ist Kaplan Joseph Busuulwa, der schon seit vier Jahren im Pfarrverband mitwirkt.

Bürgermeisterin Angela Fichtinger gratulierte den Kindern und Lehrern für das tolle Konzert und meinte, dass sicherlich viel Fleiß und Üben notwendig waren. Sie erklärte auch wie notwendig es sei, diese Schule für die Kinder in Uganda zu unterstützen, wenn man bedenkt, dass dort derzeit 327 Schüler mit sieben Klassen auskommen müssen.

Direktor Bernhard Bachofner betonte, dass er wirklich stolz sei auf seine Schüler und die beiden Lehrer Manfred Hinterndorfer und Franz Palmetzhofer. Alle gaben hier ihr Bestes, unplugged zu singen und zu musizieren bedeute Mut und Können. Er bedankte sich bei den Kindern, Lehrern, beim Verantwortlichen des Kurhauses Bad Traunstein, der die Lokalität kostenlos zur Verfügung stellte und ersuchte die Besucher um ihre Spenden.