Erstellt am 20. Mai 2016, 10:55

Bäckerei besteht seit 96 Jahren. 145 Mitarbeiter finden bei Firma Riederich Arbeit. Modernes, vielfältiges Unternehmen setzt bei der Produktion auf Tradition.

Drei Generationen der Horner Bäcker-Dynastie Riederich auf einem Bild vereint: Christine (links) und Karl Riederich (rechts) mit den Söhnen Julian und Andreas sowie dessen Gattin Marlene und Tochter Emilia (von links).  |  NOEN, Rupert Kornell

Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Bald schon kann „Der Bäcker Riederich“ 100-jähriges Jubiläum feiern. Es handelt sich damit um die am längsten bestehende (und mittlerweile auch einzige) Bäckerei mit Stammsitz in der Bezirkshauptstadt Horn. Zur Zeit führt die dritte Generation (Karl und Christine Riederich) gemeinsam mit der vierten (Andreas Riederich) den Betrieb.

Schon bald nach der Gründung 1920 zählte die Bäckerei zu den großen Betrieben der Region und belieferte mit selbst gemachtem Zwieback und diabetischen Backwaren Reformhäuser in Wien. In der zweiten Generation unter Karl Riederich (1920 – 1972) kam der Lebensmittelhandel (drei Filialen) zur Bäckerei dazu.

Nach dem frühen Tod des damaligen Besitzers musste dessen Frau Frieda Riederich fast zehn Jahre die Bäckerei als Witwenbetrieb weiterführen, bis Sohn Karl Riederich nach seiner Ausbildung zum Bäcker im Alter von erst 19 Jahren (!) in den Betrieb einstieg.

x  |  NOEN, anwender

Seit 1980 hat Karl Riederich gemeinsam mit seiner Frau Christine den Betrieb durch Einstieg in die Gastronomie und acht neuen Filialen versiebenfacht. Seit 2001 können sie auf die Unterstützung ihres ältesten Sohnes Andreas Riederich zählen.

Dessen Brüder Christoph, derzeit beim Masterstudium zum Sport- und Eventmanager in München, und Julian, der nach Abschluss der HTL-LMT Wels seine Praktika sammelt, sollen in Zukunft weitere wichtige Stützen sein. Die bisher wichtigsten Highlights für An-dreas Riederich waren mehrere Medaillen bei internationalen Brotwettbewerben sowie die Umsetzung betriebswirtschaftlicher Angelegenheiten.

Heute zählen neben dem Stammhaus in Horn vier Gas-tro-Cafés, eine Erlebnis-Bar („Flo Horn“) sowie vier Lebensmittelmärkte (Horn, Dobersberg, Groß Siegharts und Ravelsbach) und ein eigener Online-Shop zum Unternehmen. Zur Zeit beschäftigt Riederich rund 145 Mitarbeiter, wobei mehr als die Hälfte seit über zehn Jahren im Unternehmen sind.

Der Familienbetrieb legt großen Wert auf Eigenbau-Mitarbeiter. Derzeit sind zehn Lehrlinge beschäftigt. „Es gelingt uns zu einem großen Teil, unsere fertig ausgebildeten Bäcker und Konditoren in unserem Betrieb zu halten“, freuen sich Christine und Karl Riederich.

 

Daten und Fakten

1920:  Gründung durch Bäckermeister Georg Riederich – erste Bäckerei Österreichs mit Dampfbackofen
1955: Übernahme durch Bäckermeister Karl Riederich sen.
1965: Zehn Mitarbeiter
1972: Karl Riederich stirbt – Witwenbetrieb von 1972 bis 1980
1980: Übernahme durch Bäckermeister Karl & Christine Riederich; erste Bäckerei Österreichs mit Stikkenofen
1990: 40 Mitarbeiter (4 Filialen)
2016: 143 Mitarbeiter, neun Filialen (seit Juni 2015 Filiale in der Seestadt Aspern, 1220 Wien)
Seit 1999 wurden im Unternehmen ca. 60 Lehrlinge ausgebildet

Unternehmensphilosophie: Der Familienbetrieb stellt Back- und Konditoreiwaren in Handarbeit her. Riederich arbeitet nachhaltig mit eigenen Natursauerteigen (ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe).

25 Brote, Kleingebäcke (ca. 40 Sorten), Feinbackwaren (ca. 60 Sorten) und Torten werden mit Rohstoffen aus der Region hergestellt.

Adresse & Kontakt:
Der Bäcker Riederich, Karl
Riederich GmbH, Wiener Str. 19, 3580 Horn, 02982/2344,
bestellung@riederich.at
www.riederich.at , www.meinleo.com

 

x  |  NOEN