Erstellt am 22. Februar 2016, 12:22

von Franz Pfeffer

Bäuerinnen sehr aktiv. Mehr als 150 Frauen aus der Landwirtschaft wurden wieder bestens informiert und auch unterhalten.

Gelungener und gut besuchter "Tag der Bäuerinnen" in Zwettl: Referentin Veronika Gsöls, Ehrenobmann Emmerich Thaler, Christiane Ohlram, NÖM-Obmann-Stellvertreter Johann Trinkl, Kammerobmann Dieter Hipp, Wilfried Pichler, Gebietsbäuerin Renate Braunsteiner, Emmerich Thaler, Johannes Eckharter, Lagerhaus-Obmann Erich Fuchs, Monika Tiefenbacher, Maschinenring-Geschäftsführer Alfred Steindl, Gebietsbäuerin-Stellvertreterin Marianne Scharitzer und Mental- und Entspannungstrainerin Grete Stanek.  |  NOEN, Franz Pfeffer

Braunsteiner berichtete über die vielen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Mehr als 2.000 Anmeldungen gab es für Kurse, Vorträge und Fahrten. Um dies durchführen zu können, ist ein großes Engagement innerhalb des Vereines nötig.

Bei der Schultütenaktion waren Seminarbäuerinnen in den Volksschulen unterwegs, um den Kindern die Zubereitung einer gesunden Jause zu zeigen und die Herkunft der Produkte zu erläutern. Weiters wurde ein Exkursionsführer zusammengestellt, der die vielen verschiedenen Aktivitäten eines landwirtschaftlichen Betriebes aufzeigt. Dieser wird Ende Februar vorgestellt.

Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof unter der Führung von Direktorin Erna Stiermaier zeigten eine umfassende Dirndlmodenschau, die die Besucher begeisterte. Kammerobmann Dietmar Hipp ging in seinem Referat auf die Investitionsförderung ein.

Intensivere Zusammenarbeit

Weiters setzt sich die Kammer für die Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln ein. In Zukunft werden die beiden Bezirksbauernkammern Gmünd und Zwettl intensiver zusammenarbeiten, um auch hier Kosten zu sparen.

Der Obmann des Lagerhauses Erich Fuchs informierte über die derzeitige zufriedenstellende Geschäftslage, die auch durch den Vertrag mit Spar gefördert wurde. Die Zentrale und Filialen wurden umgebaut und somit auf den neuesten Stand gebracht. NÖM-Obmann-Stellvertreter Johann Trinkl erwähnte, dass der Milchpreis durch die hohe Anlieferung der letzten Monate wieder zurückgegangen sei.

Die Milch wird nach Pögg stall und Baden angeliefert, und es werden zusätzlich neue Jogurts und Event-Trinks erzeugt. Bankstellenverbandsleiter Johannes Eckhart informierte über die jüngste und größte Raiffeisenbank Österreichs in Zwettl mit 35 Bankstellen, 116 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 1,413.000.000 .

Die Referentin der Sozialver-sicherung der Bauern, Veronika Gsöls, sprach über die vielen verschiedenen Gesundheitsaktionen. „Träume nicht dein Leben – lebe deinen Traum“ war das Vortragsthema von Mental- und Entspannungstrainerin Grete Stanek. Der Bäuerinnenchor aus Gföhl unter der Leitung von Monika Tiefenbacher umrahmte musikalisch.