Zwettl

Erstellt am 21. Oktober 2016, 14:59

von Brigitte Lassmann-Moser

Jubiläum bei der Sportunion Zwettl. Karl Gündler kann auf 25 erfolgreiche Jahre Ausgleichsgymnastik und zehn Jahre Seniorenturnen zurückblicken.

Ein besonderes Jubiläum wurde am Donnerstag der Vorwoche im Turnsaal der Sportmittelschule gefeiert: Karl Gündler leitet seit 25 Jahren die Ausgleichsgymnastik und seit zehn Jahren auch das Seniorenturnen 50+ der Sektion Gymnastik der Sportunion Zwettl.

Zwischen den beiden Turneinheiten fand aus diesem Anlass eine kleine Feier statt, bei der Karl Gündler eine stolze Bilanz zog: Waren es zu Beginn nur 12 Interessierte, die das Angebot der Ausgleichsgymnastik in Anspruch nahmen, waren es im Vorjahr schon 58.

Und die anfänglich 21 Köpfe zählende Seniorengruppe ist mittlerweile auf 52 Teilnehmer angewachsen, wobei der ursprünglich sehr kleine Anteil an Herren bereits beachtlich gestiegen ist. Karl Gündler hat in diesem Vierteljahrhundert rund 552 Abende bzw. Turneinheiten geleitet und musste in dieser langen Zeit nur ein Mal krankheitsbedingt absagen.

Wellness-Gutschein überreicht

Gündler dankte den Akteuren für ihre Treue – jeder Teilnehmer erhielt ein Handtuch als kleines Jubiläumsgeschenk – und seinen beiden Vorturnerinnen Gertraud Fraberger und Elisabeth Gruber, die ihn während seiner Abwesenheit durch Schikurse vertreten. Ein Geschenk gab es auch für jene drei Turnerinnen, die bereits von Beginn an mit dabei sind: Christa Wasinger, Erna Zeilinger und Monika Gündler.

„Bitte macht‘s weiter“, so der Appell von Karl Gündler, dem Sportstadtrat Josef Zlabinger für seinen Einsatz dankte: „Der Zuspruch zeigt, wie beliebt Du bist!“

Maria Layr überreichte dem Trainer namens der beiden Turnergruppen einen Wellness-Gutschein („Damit Du gesund bleibst und uns noch lange trainierst!“), und Johannes Layr umrahmte die kleine Feier musikalisch am Keyboard.