Erstellt am 14. Dezember 2015, 10:29

von Franz Pfeffer

Dank für Engagement. Langjährige, ausgeschiedene Gemeinderäte erhielten als Anerkennung für ihre Arbeit Ehrennadel, Urkunde und Geschenk.

Bürgermeister Johann Hofbauer, Mario Strasser, Josef Hanny, Hermann Straßer, Anton Tüchler, Robert Gruber, Willibald Biebl und Vizebürgermeister Franz Wagesreither (v. l.) bei der Ehrungsfeier.  |  NOEN, Franz Pfeffer

Der Gemeinderat von Großgöttfritz beschloss einstimmig, an die bei der Gemeinderatswahl 2015 ausgeschiedenen Gemeindevertreter als Anerkennung für ihre Leistungen und Verdienste Auszeichnungen, Urkunden und ein Ehrengeschenk zu verleihen. Die feierliche Übergabe erfolgte am Freitag, 11. Dezember, in feierlichem Rahmen in der „Leibspeis“ in Sprögnitz.

Bürgermeister Johann Hofbauer begrüßte dazu den vollzähligen Gemeinderat der Marktgemeinde Großgöttfritz, die Bediensteten und die zu Ehrenden. „Die heute zu ehrenden Personen haben sich große Verdienste um die Marktgemeinde Großgöttfritz sowie um die Allgemeinheit erworben und haben viele Jahre mit vollem Engagement und Einsatz im öffentlichen Leben unserer Gemeinde gewirkt“, betonte Hofbauer in seiner Laudatio. „Die heutige Feierstunde soll daher der Ausdruck des Dankes für diese vielfältigen und großen Leistungen sein“.

Die Goldene Ehrennadel erhielten Anton Tüchler und Willibald Biebl, die Silberne Ehrennadel Josef Hanny, Gerlinde Lichtenwallner, Martin Redl und Hermann Straßer, Urkunde und Ehrengeschenk gab es für Robert Gruber und Mario Strasser (siehe Infobox rechts).

Tüchler und Biebl bedankten sich namens der Geehrten. Sie meinten übereinstimmend, dass es eine schöne Zeit gewesen sei, in der Gemeindevertretung wirken und sich einbringen zu können. Die Arbeit im Gemeinderat sei stets von Fairness und gegenseitiger Wertschätzung geprägt gewesen. Sie ersuchten die nunmehrige Gemeindevertretung, ebenfalls das Gemeinsame und den Konsens zu suchen, denn „durch Gemeinsamkeit und Miteinander wird man am meisten für die Gemeinde und ihre Bürger erreichen“.