Erstellt am 21. März 2016, 09:10

von NÖN Redaktion

Das Kinderherz im Mittelpunkt. Im Zwettler Spital referierten Experten über Neuerungen in Diagnostik und Therapie.

Medizinische Fortbildung zur Kinderkardiologie im Krankenhaus Zwettl: Primarius Gerald Tulzer, Kinderkardiologie-Leiter der Karls-Universität Prag, Jan Janousek, Oberarzt Rudolf Mair und Primarius Zdenek Jaros.  |  NOEN, Foto: privat
Eine hochkarätig besetzte medizinische Fortbildung zum Thema Kinderkardiologie fand im Landesklinikum Zwettl statt.

Den Vorsitz übernahm der Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendheilkunde des Zwettler Krankenhauses, Primarius Zdenek Jaros. Als Referenten konnten der Leiter des Kinderherzzentrums der Kepler Universitätsklinik Linz Gerald Tulzer, der Leiter der Herzchirurgie der Kepleruniklinik Linz, Rudolf Mair sowie der Leiter der Kinderkardiologie der Karls-Universität Prag, Jan Janousek, gewonnen werden.


Beleuchtet wurden Aspekte und Neuerungen in der Diagnostik und Therapie des kindlichen Herzens. Das Zustandekommen der Veranstaltung spiegle die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kinderherzzentrum Linz und der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde des Zwettler Spitals wieder, hieß es.