Erstellt am 21. Januar 2016, 06:03

von NÖN Redaktion

„Waldland“-Fische: Bach-Musik macht sie besonders gut.... Musikalische Edelwelse von „Waldland“ seit 18. Jänner bei „Nordsee“.

Alexander Pietsch und Gottfried Pichler freuen sich über die künftige Kooperation zwischen »Waldland« und »Nordsee«.  |  NOEN, Foto: NORDSEE

Sie werden in einer ressourcenschonenden Kreislaufanlage mit natürlicher Wasserfiltration aufgezogen und mit Bach-Musik berieselt – jetzt gibt es die musikalischen Edelwelse (eine der jüngeren Waldland-Innovationen) auch bei „Nordsee“.

Fische reagieren empfindsam auf Geräusche in Umgebung

„Nordsee“ startet mit der Verstärkung des heimischen Fischangebots ins neue Jahr: Seit 18. Jänner bieten die Fischexperten in Kooperation mit „Waldland“ heimisches Edelwelsfilet – gebacken und mit Patersilkartoffeln und Preiselbeeren – in ihren Filialen an.

„Nordsee Österreich ist die Förderung der nachhaltigen Produktion heimischer Süßwasserfische ein großes Anliegen. Wir sind sehr stolz mit Waldland einen regionalen und verlässlichen Kooperationspartner gefunden zu haben. Damit können wir unseren Gästen ab Jänner ein hochwertiges Produkt aus Österreich anbieten – etwas, das heute immer mehr gefragt ist“, freut sich Alexander Pietsch, Country Manager „Nordsee“ Österreich.

Die Besonderheit bei diesem Speisefisch liegt in der Aufzucht, die der Empfindsamkeit der Fische auf Geräusche in ihrer Umgebung Rechnung trägt: „Zusätzlich zur artgerechten Haltung sorgt musikalische Untermalung von Johann Sebastian Bach für eine besonders entspannte Atmosphäre. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Lebensqualität der Fische, sondern auch auf die Produktqualität und vor allem den Geschmack aus“, so Gottfried Pichler, Leiter der „Waldland“-Fischzucht in Oberwaltenreith.