Erstellt am 12. März 2016, 05:29

Erfolge bei „Ab Hof“. Bäuerliche Produzenten aus dem Bezirk Zwettl erzielten in mehreren Kategorien wieder Top-Platzierungen.

Mostkönigin Sandra I. Kirchstetter und Landesrat Stephan Pernkopf mit Oswald und Martina Weidenauer, die für ihren Kriecherl-Fruchtaufstrich eine „Goldene Birne“ erhielten, sowie Europaparlamentsabgeordnete Elisabeth Köstinger und Messepräsident Uwe Scheutz.  |  NOEN, Foto Roschmann

Mit Erfolg nahmen bäuerliche Produzenten an den Prämierungen bei der „Ab Hof“-Messe in Wieselburg teil. Maria und Franz Schmiedlechner aus Schönbach erreichten mit ihrem geräucherten Karreespeck den zweiten Platz in der Kategorie „Speck“. Einen zweiten Platz gab es auch für den Waldviertler Mohnhof der Familie Greßl aus Haiden (Ottenschlag) mit drei Mohnölsorten (Weiß-, Blau- und Graumohnöl) beim „Öl-Kaiser“, der erste Platz ging an Johannes Schwarzinger aus Wiesensfeld für sein Bio-Leindotteröl.

Erfolgreich waren auch die Zwettler Imker. Bei der „Goldenen Honigwabe“ holten sich Josef Schmid aus Koblhof (Kategorie Cremehonig) sowie Franz und Ernestine Lindner aus Haselbach (Kategorie Blütenhonig) Goldmedaillen. Zweite Plätze gab es für Othmar Ranftl (Cremehonig) aus Allentsteig, Franz und Ernestine Lindner (Blüten- mit Waldhonig) und Josef Huber aus Kamp (Cremehonig). Dritte Plätze erzielten Johann Baumgartner aus Scheib (Cremehonig), Ernst Bittermann aus Ganz, Josef Pöll aus Sprögnitz (beide Blütenhonig), Franz und Ernestine Lindner (Cremehonig) sowie Josef Huber (Waldhonig).

Einen ersten und einen dritten Platz beim „Brot-Kaiser“ gab es für „Brenner‘s Bestes Waldviertler Urgetreide“ (Bio-Bauernbrot, Bio-Herzerlbrot) aus Schönfeld; einen dritten und einen zweiten Platz für Silvia Bauer aus Schwarzau (Roggenbauernbrot, Dinkelvollkornbrot). Eine „Goldene Birne“, die höchste Auszeichnung, gab es für die Destillerie Weidenauer aus Leopolds für den Kriecherl-Fruchtaufstrich.