Erstellt am 22. Juni 2016, 13:25

Feuerwehr hautnah. Brandbekämpfung wurde Schülern in der Volksschule und dann auch praktisch beigebracht.

Absolvierten die Bildungsinitiative »Gemeinsam.Sicher. Feuerwehr«: Tobias Allinger, Madleen Fürnsinn, Ivy Lichtenwallner, Yvonne Pfeffer, David Pöll, Jonas Siedl, Carmen Strasser, Lena Waglechner, Benjamin Biebl, Niklas Goldnagl, Marlene Hackl, Kerstin Huber, Marcel Lagler, Julian Lichtenwallner, Gabriel Müllner, Anja Pfeffer, Florian Wernhart im Bild mit Hannes Gruber, Franz Maierhofer, Bürgermeister Johann Hofbauer, Lehrer Hans Bauer, Kommandant Peter Rauch, Stefan Rauch, Stephan Jeitler und Leonhard Hofbauer.  |  NOEN, Foto: FF Großgöttfritz

Zum Abschluss der Bildungsinitiative "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr" besuchten die Volksschüler der dritten und vierten Klasse am 14. Juni die Feuerwehr.

Die Großgöttfritzer Schüler setzten sich mit den Themen Brand- und Katastrophenschutz in der Schule bereits im Vorfeld auseinander. In Kooperation der Wehren Großgöttfritz und Kleinweissenbach wurde den Schülern beim ASZ Großgöttfritz ein Einblick in den Alltag der Feuerwehr vermittelt.

Den Schülern wurden Ausrüstungsgegenstände zur Menschenrettung und Brandbekämpfung der Hilfeleistungsfahrzeuge (HLF) 1 und 3 erklärt. Durch praktische Übungen hatten die Schüler die Möglichkeit den Umgang mit dem Rettungssatz, der richtigen Stabilisierung eines Bewusstlosen und den Umgang mit dem Strahlrohr zu probieren.

Um dem umfangreichen Wissen noch einen „AHA“ Effekt hinzuzufügen, wurde als Highlight eine Vorführung einer Fettexplosion demonstriert. Dabei lernten die Schüler, einen Fettbrand am besten zu löschen, indem man den Deckel auf den Topf gibt und den Herd abdreht, man aber keinesfalls mit Wasser löschen darf.