Erstellt am 16. Februar 2016, 04:49

Gemeinsamer Mittagstisch fördert Lebensfreude. "MahlZeit!" heißt es bald im gesamten Waldviertler Kernland beim gemeinsamen Mittagstisch für die Bürger.

 |  NOEN, Hafner

"Gemeinsam essen, reden, lachen" - so lautet das Motto der "MahlZeit"-Mittagstische, die seit kurzem im Kernland angeboten werden. Und genau das wird dort auch gemacht.

Inzwischen konnten schon acht Gemeinden des Waldviertler Kernlandes erste Erfahrungen mit dem Projekt sammeln und sich über einen sensationellen Start freuen. „Es ist wirklich eine Freude, im Kernland Projekte umzusetzen“, schwärmt Projektbetreuerin Regine Nestler. „Die Zusammenarbeit mit Bürgermeistern und Gemeinden klappt hervorragend, zahlreiche ehrenamtliche Helfer unterstützen uns tatkräftig, und die Menschen hier sind offen und bereit, Neues auszuprobieren.“ Das belegen die Teilnehmerzahlen der ersten Treffen, die schon von über 200 Personen besucht wurden.

Genuss und Lebensfreude fördern 

Die meisten genossen die köstlichen Menüs der heimischen Wirte, einige stießen aber auch erst später dazu, um sich zu unterhalten oder an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen.

„Wir freuen uns, dass wir ab März in jeder der 13 Kernland-Gemeinden einen MahlZeit-Wirt als Partner haben“, meint Kernland-Obmann Robert Hafner. „Dieses Angebot soll Genuss und Lebensfreude fördern und vor allem für alleinstehende oder ältere Menschen die Lebensqualität erhöhen. Wir hoffen, dass es auch weiterhin so gut angenommen wird.“

Die Terminübersicht für den nächsten Monat liegt jeweils ab dem Monatsende auf allen Gemeindeämtern und bei den teilnehmenden Wirten auf. Oder Sie schauen auf die Homepage www.waldviertler-kernland.at/MahlZeit