Erstellt am 05. November 2015, 05:52

von Brigitte Lassmann-Moser

Größerer Supermarkt: Kommt Eurospar?. Spar-Konzern bestätigt zwar die kolportierten Ausbaupläne, will aber derzeit noch nicht ins Detail gehen.

 |  NOEN, Kzenon/shutterstock.com

Zu einem Eurospar soll der bestehende Spar-Markt in Groß Gerungs ausgebaut werden. Während Bürgermeister Maximilian Igelsböck entsprechende Pläne bestätigt, hält sich Spar diesbezüglich zurück.

„Das Umwidmungsverfahren ist schon durch“, erklärt Bürgermeister Igelsböck auf Anfrage der NÖN. „Es gibt auch schon konkrete Ideen“, so das Stadtoberhaupt. So soll der Spar am Hauptplatz nach hinten erweitert werden. Genaue Zeitpläne kennt Igelsböck noch nicht, für ihn wäre das jedoch eine Aufwertung für Groß Gerungs. „Es ist nicht meine Aufgabe, so etwas zu verhindern. Der Konzern selbst muss wissen, ob die Zahlen dafür passen!“

Nicht bestätigen will das Unternehmen selbst die Umbaupläne in einen Eurospar. „Die Auskunft von Bürgermeister Igelsböck kann ich leider noch nicht bestätigen“, meint Hannes Glavanovits, Leiter Werbung & Information von Spar. „Wir wollen uns in Zukunft mit einem Standort in Groß Gerungs moderner und größer präsentieren. Wie genau, kann ich momentan nicht sagen – das Projekt wird noch in den zuständigen Fachabteilungen geprüft“, so Glavanovits. Er will aber informieren, sobald eine Entscheidung fällt.

Sollte Groß Gerungs tatsächlich einen Eurospar bekommen, so wäre das der dritte im Bezirk – neben jenem im Lagerhaus Zwettl und dem in Ottenschlag.