Erstellt am 18. Dezember 2015, 05:33

1.473 freiwillige Dienststunden. Samariterbund Groß Gerungs ehrte die fleißigsten Freiwilligen.

Obmann Peter Weber (Mitte) überreichte gemeinsam mit Dienststellenleiter Alfred Haneder (links) und Gemeinderat Martin Haneder (recht) den drei Erstplatzierten, Christoph Bretterbauer, Marina Pachtrog und Tobis Mayerhofer-Sebera, eine kleine Aufmerksamkeit.  |  NOEN, privat

Über 100 Mitglieder fanden sich zur traditionellen Nikolofeier des Samariterbundes Groß Gerungs in den Räumlichkeiten der Feuerwehr ein.

Obmann Peter Weber freute sich über das zahlreiche Erscheinen und gab einen Rückblick über das vergangene Jahr. In besonderer Weise hob er die gelungene 30-Jahr-Feier und den Ankauf dreier Einsatzfahrzeuge heraus. Neben einem Rettungstransportwagen und einem Behelfskrankentransportwagen konnte auch das neue Notarzteinsatzfahrzeug in Dienst gestellt werden.

Er dankte allen Mitarbeitern, die heuer bis zum Tag der Nikolofeier über 50.000 Stunden geleistet haben. Stellvertretend für die vielen Freiwilligen wurden zehn Personen mit den meisten freiwilligen Dienststunden geehrt. Den ersten Platz erreichte Christoph Bretterbauer mit 1.473, gefolgt von Marina Pachtrog mit 1.418 und Tobis Mayerhofer-Sebera mit 848 Dienststunden.