Groß Gerungs

Erstellt am 20. April 2017, 03:00

von NÖN Redaktion

Internet-Betrug nimmt zu: Täter forderten 500 Euro. Eine Groß Gerungserin wollte nur eine Fahrtroute planen und sollte dafür plötzlich 500 berappen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Opfer eines Internetbetrügers sollte eine 44-Jährige aus Groß Gerungs werden. Sie ging dem unbekannten Täter jedoch nicht auf den Leim, sondern zur Polizei.

Die Frau wurde auf der Suche nach einem Routenplaner im Internet aufgefordert, ihre Mail-Adresse bekannt zu geben. Sie kam dieser Aufforderung nach.

Anzeige erstattet

Zwei Tage später erhilet sie per Mail eine Zahlungsaufforderung für eine Mitgliedschaft über einen Betrag in der Höhe von 500 Euro. Sie kam dieser Zahlungsaufforderung zum Glück nicht nach, sie erstattete statt dessen Anzeige. Somit entstand kein Schaden.

Das Bezirkspolizeikommando weist in diesem Zusammenhang jedoch darauf hin, dass sich derartige bzw. ähnlich gelagerte Fälle auch bei uns häufen. Die Polizei appelliert an die Bevölkerung, im Umgang mit dem Internet vorsichtig zu sein und bei unsicheren Sites keine persönlichen Daten zu posten.