Erstellt am 06. April 2016, 12:29

von Brigitte Lassmann-Moser

Güterzug krachte auf Bahnübergang in Pkw. Unbestimmten Grades verletzt wurde ein älterer Fahrzeuglenker in den heutigen Vormittagsstunden bei einem Unfall beim Bahnübergang Hörmanns (Gemeinde Zwettl).

Unfall am Bahnübergang Hörmanns. Foto: FF Schwarzenau  |  NOEN, FF Schwarzenau
Der Mann war gegen 10 Uhr mit seinem Fahrzeug, an dem er einen Anhänger mitführte, über den unbeschrankten Bahnübergang gefahren, als er seitlich von einem Güterzug erwischt wurde. Der Pkw wurde rund 20 Meter weit weggeschleudert, der Fahrer wurde dabei verletzt und in das Krankenhaus Zwettl eingeliefert.

Während der Bergungsarbeiten musste die Straße gesperrt werden. Vier Feuerwehren standen im Einsatz, die Einsatzleitung hatte die FF Hörmanns inne, das beschädigte Fahrzeug wurde von der FF Großglobnitz geborgen.

Erst im Februar dieses Jahres war an dieser Bahnübersetzung ein Pkw von einem Zug erwischt worden. Der Unfall damals endete relativ glimpflich, auch diesmal dürfte dem Unfalllenker nicht allzu viel passiert sein.