Erstellt am 23. Mai 2016, 13:30

von Brigitte Lassmann-Moser

Hofer in allen Gemeinden des Bezirkes Zwettl Wahlsieger. Norbert Hofer hat nach dem vorläufigen Ergebnis in allen 24 Gemeinden des Bezirkes Zwettl die Nase vorn.

Norbert Hofer und Gattin Verena  |  NOEN, HERBERT NEUBAUER (APA)

Der freiheitliche Kandidat brachte es bezirksweit auf 62,2 %, Alexander Van der Bellen auf 37,8 %.
Das beste Ergebnis fuhr Hofer in der Gemeinde Martinsberg mit 73,9 % ein, über 70 % erreichte er auch in Altmelon und Sallingberg.  Van der Bellens erreichte die meisten Stimmen in Schwarzenau (46,3 %), über 40 % wählten ihn auch in Bärnkopf, Echsenbach, Rappottenstein und Zwettl.
 
Die Wahlbeteiligung war im Bezirk Zwettl – entgegen dem Trend - bei der Stichwahl mit 69,8 % niedriger als im 1. Wahlgang (72,7 %) und liegt damit unter dem Landesschnitt. Die höchste Wahlbeteiligung gab es in der Gemeinde Großgöttfritz, wo 76,9 % von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten, am wahlmüdesten zeigten sich die Allentsteiger, wo nur 65,4 % bei der Stichwahl zu den Urnen gingen.

Update am Montag, 13.30 Uhr:

Nach der Auszählung der Wahlkarten am Montag kam es zu einer geringfügigen Verschiebung des Stimmenanteils: Norbert Hofer büßte knapp über zwei Prozentpunkte ein, rangiert jetzt bezirksweit bei 60,1 %, Van der Bellen hält bei 39,9 %. Insgesamt gaben 3.492 Wahlberechtigte aus dem Bezirk Zwettl mittels Wahlkarte ihre Stimme ab, wobei 148 ungültig waren.