Erstellt am 26. Dezember 2015, 05:23

Hohe Auszeichnung für Franz Teszar. Verdienste mit dem Ehrenring des NÖ Kameradschaftsbundes gewürdigt.

Überreichung des Ehrenringes an Franz Teszar (M.) durch Präsident Josef Glaser (l.) und Präsident Josef Pfleger bei der Weihnachtsfeier in der Hesserkaserne in St. Pölten .  |  NOEN, Martin Pfleger

Mit dem Ehrenring des NÖ Kameradschaftsbundes wurde Ehrenpräsident Franz Teszar ausgezeichnet.Die Überraschung gelang perfekt: Bei der Weihnachtsfeier am 12. Dezember konnte der Präsident des NÖ Kameradschaftsbundes (NÖKB) Josef Pfleger nach einstimmigen Beschluss des Landesvorstandes Ehrenpräsident Brigadier i. R. Franz Teszar für dessen „langjährige, hervorragende Arbeit“ für den NÖ Kameradschaftsbund mit dem Ehrenring auszeichnen. Teszar betreute acht Jahre als Vizepräsident das Waldviertel und stand zwölf Jahre als Präsident an der Spitze des Landesverbandes.

„Deine Verbindungen zu Politikern fast aller Couleurs, zum Bundesheer, zu Ämtern und Behörden waren ganz eng, dein perfektes Auftreten in der Öffentlichkeit hat dem Landesverband NÖ hohe Reputation verliehen. Legendär sind dein enormer Fleiß, den du an den Tag gelegt hast, deine akribischen Vor- und Nachbereitungen von Veranstaltungen, die vielen Kilometer, die du für den NÖKB zurückgelegt hast – ich glaube, es gibt keinen Stadt- oder Ortsverband in Niederösterreich, den du nicht zumindest einmal besucht hast – oder ganz einfach gesagt – du hast den NÖKB perfekt geführt“, würdigte Präsident Pfleger die Arbeit des Ehrenpräsidenten.

Der Groß Gerungser Franz Teszar war als Garnisonskommandant jahrelang für die Kasernen Horn und Weitra zuständig und war schließlich bis zu seiner Pensionierung Kommandant des Truppenübungsplatzes Allentsteig.