Erstellt am 17. Mai 2016, 11:45

von NÖN Redaktion

„Klappe für die App“. Volksschule Rappottenstein und Neue Mittelschule Schönbach wurden unter 120 Teilnehmern mit ihren Beiträgen über die Bezirkshauptstadt Landessieger.

Martina Steininger (r.) und Direktorin Andrea Strohmayer mit Logofigur-Darstellerin Verena Schaffer und den Kindern der Volksschule Rappottenstein Sarah Gattringer, Manuel Gruber, Anna Maria Blauensteiner und Lorenz Trondl (v. l.).  |  NOEN, Gismar Glöckler
Der Bezirk Zwettl schaffte beim landesweiten Filmwettbewerb für Pflichtschulen den Sprung unter die Top 3-Bezirke – gemessen nach der Anzahl der produzierten Filme und der Preisträger.

Das NÖ Medienzentrum (NÖ Media), das Niederösterreichs Pflichtschulen mit Bildungsmedien versorgt und sie in medienpädagogischer und technischer Hinsicht unterstützt, hatte im Schuljahr 2015/16 wieder einen Medienwettbewerb für alle Schüler ausgeschrieben.

Kurz-Dokus über Sehenswürdigkeiten

Bei diesem Filmwettbewerb „Doku Nö Media 2016 – Klappe für die App“ waren die Kinder und ihre Lehrer aufgerufen, kurze Dokumentar-Clips mit maximal vier Minuten zu historisch und geografisch wichtigen Plätzen und Sehenswürdigkeiten in ihren Bezirkshauptstädten zu drehen.

120 NÖ Pflichtschulen waren diesem Aufruf gefolgt und reichten insgesamt 230 Beiträge ein. Bewertet wurden die Filme in zwei Kategorien (ohne und mit Unterstützung von NÖ Media), drei Altersstufen und nach drei Kriterien (Kreativität, Inhalt und technische Umsetzung).

10 Schulen reichten 22 Filme ein

Im Bezirk Zwettl beteiligten sich zehn Schulen (siehe Infobox) mit 22 Filmen, davon drei in der Kategorie A (die „Alles-selber-Macher“). Die meisten Pädagogen entschieden sich für die Teilnahme in der Kategorie B – mit Unterstützung durch NÖ Media-Mitarbeiter Reinhard Hofbauer (Hilfestellung beim Filmen und Filmschnitt).

Zwei Filme des Bezirkes wurden von der Jury prämiert und deren Produzenten zur Siegerehrung am 29. Mai im Cinema Paradiso in St. Pölten mit Landesrätin Barbara Schwarz eingeladen.

Das Team der 4. Klasse der Neuen Mittelschule Schönbach (Drehkonzept: Hubert Haider, Filmaufnahmen und Filmschnitt: Gismar Glöckler) wurde mit dem Film über den Zwettler Hauptplatz Landessieger – auch ein Verdienst des sehr kompetenten Interviewpartners Helmut Hahn.

Film über die Pfarrkirche Zwettl

Ein herausragender Erfolg gelang Martina Steininger mit Schülern der 2. Klasse der Volksschule Rappottenstein, die mit ihrem Film über die Pfarrkirche Zwettl alle drei Kriterien für sich entscheiden konnten.

Die Videos sind online – die Clips wurden in die App NÖ4Kids integriert, welche bereits in den letzten Jahren von den Mitarbeitern des NÖ Medienzentrums erstellt wurde und Stadtführungen durch alle Bezirkshauptstädte in Wort, Bild und Ton beinhaltet.

Obwohl diese App in erster Linie für den Sachunterricht gemacht wurde, kann sie jeder unter www.noemedia-app.at ansehen (Auswahl der Führung – Zwettl – Listenauswahl der Stationen – Station (Sehenswürdigkeit, Platz) auswählen – Video). Die App NÖ4Kids steht auch zum Download zur Verfügung (Play Store bzw. App Store).