Erstellt am 15. Juni 2016, 03:45

von Michael Salzer

Das Leben ist kein Spiel. Michael Salzer über den logischen Karriere-Plan des Dr. Schimmel.

Die große Austria Wien versetzen? Sein Talent wegschmeissen? Was erlauben Schimmel? Allgemeines Kopfschütteln unter den Waldviertler Experten war vor sieben Jahren angesagt, nachdem Stefan Schimmel das „Match seines Lebens“ bestritten, den doch mit einigen Stars angereisten Violetten drei Tore eingeschenkt hat – und danach die Einladung zum Probetraining abgelehnt hat.

Mittlerweile hat Doktor Schimmel hat sein Medizinstudium in Mindestzeit absolviert, zieht sich vom aufwändigen Landesliga-Fußball zurück, beginnt im Herbst seine Ausbildung zum Anästhesisten, in seiner Heimatstadt Waidhofen. Das windige Geschäft Profifußball war nie ein ernsthaftes Thema im Karriere-Plan des Stefan Schimmel. Das Leben ist nun mal kein Spiel, der Beruf steht immer an erster Stelle.

Viel bleibt jetzt nicht mehr übrig vom Meisterteam des SV Waidhofen aus dem Spieljahr 2010/11. Konkret ist und bleibt Peter Balta als einziger Stammspieler im grün-weißenDress. Doch im Frühjahr waren schon einige frische, talentierte und vollmotivierte Jungspunde im Einsatz. Es wird zwar schwierig, jene Lücke, die Stefan Schimmel mit seinem Abgang aufreisst, zu schließen. Aber unmöglich ist es nicht.