Erstellt am 11. Mai 2016, 05:34

von Michael Salzer

Kann und soll darf nicht sein. Michael Salzer über den aktuellen Brandherd im W4-Fußball.

Der österreichische Fußball hat massive Probleme, von ganz oben bis unten. Weil es immer wieder und dann sportlich wertlos wird, wenn Auf- und Abstiegsfragen abseits der Spielfelder beantwortet werden. 

Es ist ja nur eines von vielen Beispielen: Der SV Horn steht als Aufsteiger fest, kehrt nach einem Jahr in die Erste Liga zurück. Gratulation dazu! Doch die Entscheidung fiel wann und wo? Nicht in der 26. Runde der Regionalliga Ost am Wochenende, sondern am Montag in Wien-

Döbling: Bei der Vienna, dem schärfsten Rivalen der Horner, wurde am Montag entschieden, dass man auf den Protest gegen die nicht erhaltene Bundesliga-Lizenz verzichten werde.

Drei Etagen tiefer, in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel, geht es nicht um Finanzen oder Infrastruktur, sondern um mehrdeutige und schwammige Passagen im Verbands-Regulativ (siehe Seite 79). Momentan wissen die Raabser nur, dass sie nichts wissen – genauso wie

die Abstiegskandidaten in der 1. Klasse Waldviertel. Das Geschehen am grünen Rasen wird vom grauen Regulativ überschattet. Um es nicht-schwammig auszudrücken: Das kann, soll und darf nicht sein, das Abstiegsszenario muss so rasch wie möglich geklärt werden!