Erstellt am 12. April 2017, 05:00

von Brigitte Lassmann-Moser

Für‘s Einkaufen auspendeln?. Brigitte Lassmann-Moser über die Entwicklungen in der Zwettler Innenstadt.

Die Zukunft der Zwettler Innenstadt und das Kampcenter beschäftigen die Bevölkerung enorm. Auch die Ankündigungen von DM und von Martin Fichtinger, ihre Geschäfte in der Landstraße aufzugeben, sorgen für Gesprächsstoff.

Nun, in der Innenstadt tut sich glücklicherweise wieder etwas in Sachen Neu- und Wiedereröffnung. Und auch Martin Fichtinger hat – lobenswerterweise – dafür gesorgt, dass er kein weiteres leeres Geschäftslokal in der Stadt zurücklässt.

Man kann aber nicht nur ein leeres Geschäft hinterlassen, sondern auch eine Lücke im Warenangebot. So etwa gibt es seit Monaten in Zwettl keine qualitativ hochwertige Unterwäsche zu kaufen. Und genau diese Lücken zwingen die Konsumenten dann, für‘s Einkaufen auszupendeln oder sich im immer stärker werdenden Online-Handel zu bedienen. Und dort wird dann oft gleich mehr gekauft.

Umso wichtiger ist es also, dass im Kampcenter ein attraktives, ergänzendes Angebot geschaffen wird, das dem Einkauf vor Ort dienlich ist und uns nicht nötigt, „fremdzugehen“. Oder ist das zu optimistisch?