Zwettl

Erstellt am 19. Oktober 2016, 05:46

von Brigitte Lassmann-Moser

Spielregeln eingehalten. Brigitte Lassmann-Moser über ein Zusammentreffen in Sachen Flüchtlingsunterbringung.

Man kennt das ja von Diskussionen zu brisanten Themen: Die Stimmung wird mit zunehmender Dauer immer hitziger, ein Wort gibt das andere, die Emotionen gehen hoch, und manchmal artet sogar alles in Schrei-Duellen aus.

Nicht so das Treffen am Sonntag in Obernondorf, bei dem es um die geplante Unterbringung von Asylwerbern ging – ein Thema, das die Ortsbevölkerung sehr aufwühlt. Trotzdem verlief die Konfrontation zwischen Vermieter, künftigem Quartiergeber und besorgten Bürgern ausgesprochen ruhig und sachlich.

Die Veranstaltung wurde kurzerhand vom Gasthaus ins Feuerwehrhaus verlegt, möglichen Querulanten und politischen Eiferern sollte kein Forum geboten werden, nur drei Bürgervertreter stellten die Fragen… Und auch wenn manchmal dem einen oder anderen vielleicht fast der Kragen geplatzt wäre, die übrigen Anwesenden blieben ruhig, hielten sich an die vereinbarten Spielregeln. Und das war der Sache sehr dienlich.

So wurde dieses emotionale Zusammentreffen in Obernondorf zu einem Vorbild für Diskussionskultur.