Erstellt am 30. Dezember 2015, 05:53

von Michael Salzer

Lücken 2015, Attacken 2016. Michael Salzer über die sportliche Bilanz zur Jahreswende.

Der SV Waidhofen weiter in der ersten Landesliga, der USV Raabs – mit dem Zwettler Spielertrainer Damir Grabovac – erstmals in der Gebietsliga, der USV Dobersberg retour in der 1. Klasse Waldviertel. Das regionale Fußball-Jahr 2015 stand voll im Zeichen der Weiterentwicklung der Waidhofner Bezirks-Kicker. Aber: Die Nummer eins in der Hauptgruppe Waldviertel leuchtet, nach dem kurzfristigen Machtwechsel in der Spielzeit 2013/14, aktuell wieder in Zwettl auf. Jetzt bläst SVW-Coach Christian Karl zur Attacke – er will sein Team im neuen Jahr in die ÖFB-Cup-Relegation, also unter die besten Sieben der Landesliga, führen.

Für die bunten Klekse auf der internationalen Bühne waren Andreas Haider-Maurer, eine Woche lang sogar die Nummer eins im österreichischen Tennis, Beachvolleyballerin Stefanie Schwaiger und Versehrtensportlerin Claudia Lösch zuständig. Für die wichtige Vielfalt in der regionalen Sportszene sorgten u.a. die Waldviertler Volleyballer und Eishackler oder die Laufsportler. Ein großes Loch hat hingegen der Umbau der Sporthalle zur Stadthalle Zwettl aufgerissen: Kein Hallenfußball bzw. Futsal in der laufenden Saison. Diese Lücke muss im Jahr 2016 wieder befüllt werden – zum Beispiel mit dem ersten hochwertigen Futsal-Turnier für erwachsene Waldviertler…