Erstellt am 23. März 2016, 05:24

von René Denk

Medaille mit zwei Seiten?. René Denk über die Verkehrslösung Gradnitz und mögliche Folgen.

Einem großen Wunsch der Zwettler Autofahrer kann nun endlich nachgekommen werden: Die Kreuzung Weitraer Straße - Gradnitzer Straße wird nun endlich übersichtlicher gestaltet.
Die Stadtgemeinde Zwettl versuchte das schon bei der Generalsanierung der Weitraer Straße 1997, bekam aber damals nicht den dafür benötigten Grund. Die Kreuzung ist vor allem von Gradnitz kommend schwer einsehbar und sorgte immer für ein unsicheres Gefühl bei den Autofahrern.

Die neue Verkehrslösung war dem Vernehmen nach aber auch unbedingt für den geplanten Neubau des Billa-Marktes nötig, da dann mit einem noch stärkeren Verkehrsaufkommen gerechnet werden muss. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass dieser nun auch errichtet werden kann.

Was dann aber mit der unweit befindlichen Billa-Filiale in der Landstraße der Zwettler Innenstadt passiert, ist fraglich. Wenn die Billa-Filiale hinaussiedelt, werden die Innenstadt und ihre Kaufleute weiter geschwächt. Eine Medaille mit zwei Seiten?