Erstellt am 16. Dezember 2015, 05:28

von Brigitte Lassmann-Moser

Nicht vergessen auf die Unsrigen. Brigitte Lassmann-Moser über die Hilfsbereitschaft und das Weihnachtsfest.

Es ist schon ein besonderes Weihnachtsfest, das uns heuer angesichts der Flüchtlingswelle, die uns dieses Jahr überrollte, bevorsteht. Noch immer brauchen Heimatlose unsere Hilfe, brauchen ein Dach über dem Kopf, warme Kleidung, Essen…

Dort, wo Flüchtlinge im Bezirk Zwettl vorläufig Unterschlupf gefunden haben, funktioniert deren Betreuung nach wie vor sehr gut, auch wenn sich mancherorts Gemeinden und sogar Pfarren dabei etwas zurückziehen und auch die Unkenrufe der Kritiker nicht verstummen. Die Bereitschaft derer, die helfen wollen, ist ungebrochen.

Vergessen sollten wir dabei aber nicht auf jene, die in unserer unmittelbaren Nachbarschaft unsere Unterstützung brauchen. Es gibt auch Landsleute in Not. Deshalb sollten auch die verschiedensten lokalen Hilfsaktionen und Spendenaufrufe, wie etwa für „Licht ins Dunkel“, entsprechend Gehör finden. Aber vergessen Sie dabei nicht: Nicht nur mit Geld kann geholfen werden, sondern manchmal auch mit etwas Zeit, einer Umarmung, einem wärmenden Händedruck.