Erstellt am 20. Januar 2016, 05:53

Ohne Wehr geht da gar nichts. Brigitte Lassmann-Moser über die Feuerwehr Wurmbrand.

Im Rahmen der derzeit laufenden Feuerwehrwahlen werden wir mit einer Fülle an Daten und Fakten aus unseren 103 Feuerwehren konfrontiert. Eine davon sticht besonders hervor: die FF Wurmbrand.
Diese hat mit der Bezirkssachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit, Katharina Fessl, seit der Neuwahl als erste Wehr im Bezirk Zwettl eine Frau im Kommando. Ihre Wahl setzt ein starkes Zeichen für die Frauen in einem Bereich, der über eine lange Zeit eine reine Männerdomäne war.

Aber noch eine Besonderheit weist die FF Wurmbrand auf, die anderenorts wohl nur selten zu finden sein wird: Die Wehr zählt derzeit 73 Mitglieder. Dabei zählt der Ort, der zur Stadtgemeinde Groß Gerungs gehört, laut aktuellster Statistik bloß 123 Hauptwohnsitzer. Das heißt, dass in dieser Katastralgemeinde mehr als jeder Zweite bei der Feuerwehr ist. Ein Zeichen, wie wichtig unsere Wehren – abgesehen natürlich von den Einsätzen – für die Gesellschaft sind, sorgen sie doch für den Zusammenhalt, für eine Gemeinschaft innerhalb der Bevölkerung.