Erstellt am 07. Oktober 2015, 05:27

von Brigitte Lassmann-Moser

„Softe“ Stimmung im Gemeinderat. Brigitte Lassmann-Moser über die jüngste Zwettler Gemeinderatssitzung.

Dass Gemeinderatssitzungen in Zwettl im Gegensatz zu anderen Kommunen relativ rasch über die Bühne gehen – viele Tagesordnungspunkte werden dank guter Vorbereitung in den Ausschüssen in kurzer Zeit abgehandelt –, ist man ja gewohnt. Aber die jüngste Sitzung in der Vorwoche war doch spürbar anders.

Sie verlief nicht nur sehr kompakt, sondern auch recht amikal – nebst relativer Einstimmigkeit. Quer über die Fraktionen hinweg wurde gedankt, jeder freute sich über etwas anderes… Sogar ein fraktionsübergreifendes Gespräch fand im Vorfeld statt. Wo sind die Zeiten geblieben, als sich alle über die mangelnde Informationspolitik der Mehrheitspartei ÖVP beschwerten?

Das also, was auch wir Medien schon zu spüren glaubten, nämlich eine neue Offenheit, macht sich jetzt auch im Gemeinderat bemerkbar. Sollte tatsächlich ein neuer politischer Stil eingekehrt sein? Man wagt es kaum zu hoffen. Was man aber tatsächlich hofft, ist, dass die Atmosphäre nicht nur deshalb so „soft“ war, weil Schülerinnen der Fachschule Zwettl am Edelhof als Zuhörerinnen mit dabei waren.