Zwettl

Erstellt am 03. August 2016, 05:06

von Michael Salzer

Guter Start ist dringend nötig!. Michael Salzer über die hohen Ansprüche bei den Waldviertler Spitzenklubs.

Die Trainer der Waldviertler Landesligisten legen sich die Latte selbst hoch wie selten zuvor: Der routinierte, ausgefuchste SCZ-Coach Ljubo Petrovic bläst zur Attacke auf die Top 3. Und der ehrgeizige „Jungspund“ Christian Karl (40) will den SV Waidhofen zur Nummer eins im Waldviertel machen – vor seinem Herzensklub Krems und Zwettl.

Wieder einmal gilt der alte, aber noch immer gute Spruch: „Die Wahrheit liegt auf dem Platz.“ Heißt konkret: Weil sich ja nichts verändert hat, werden die Zwettler hinten wieder ähnlich gut da stehen wie im vorigen Spieljahr. Aber in der Offensive muss das nunmehrige „Balkan-Trio“ beim SC Zwettl – also Zugang Tomislav Haramustek, dazu Matej Mitrovic und Jung-Stürmer Robert Caljkusic – für eine wesentlich bessere Chancenauswertung sorgen, muss mindestens für die Hälfte aller Scorer-Punkte sorgen! Sollte dies nicht passieren, werden die Waidhofner mit ihrem neuen Spielmacher Viliam Macko und Hungaro-Bomber Robert Fekete (Anm.: 12 Tore in den letzten vier Testspielen!) wohl am Lokalrivalen vorbei ziehen.

Eine weitere Fußball-Weisheit besagt, dass ein guter Saisonstart notwendig sei, um seine Ziele erreichen zu können. In diesem Sinne müssen die Zwettler in Bruck unbedingt punkten!