Zwettl

Erstellt am 27. Juli 2016, 05:55

von Michael Salzer

Lohner wurden schön belohnt. Michael Salzer über gemeinsame Aktivitäten an der guten Luft.

Tennis, Beachvolleyball, Triathlon, Stockschießen, Dart, Trabrennen, Motorsport und natürlich Fußball – selbst an den sogenannten „Hundstagen“ wird im Bezirk Zwettl eine halbwegs breite, bunte Palette an sportlichen Ereignissen angeboten.

Die größte organisatorische Erfolgsmeldung kommt überraschend aus dem beschaulichen, idyllischen Ort Lohn: Das junge Organisationsteam des dortigen Motorsportvereins war am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal für die perfekte Organisation der Rennen zur Autocross- und Quad-Staatsmeisterschaft verantwortlich – und wurde mit der Anwesenheit von rund tausend Besuchern reichlich belohnt.

Von der Anlage der Parkplätze über die Abwicklung der sportlichen Bewerbe bis zur Versorgung – alle Herausforderungen wurden souverän gemeistert. Das gesamte Event war ein klarer Beweis dafür, dass die „heutige Jugend“ viel mehr kann als nur daheim vor einem Bildschirm zu sitzen oder auf das Handy zu starren. Egal, um welche Sportart es sich dabei handelt – gemeinsame Aktivitäten an der frischen Luft sind wichtig, werden aber immer rarer. In diesem Sinne möge die organisatorischen und sportlichen Erfolge des MSV Lohn noch viele Jahre anhalten.