Erstellt am 15. Februar 2016, 11:16

von Franz Pfeffer

Motto: "Das brennende Herz". 34 Firmlinge des Pfarrverbandes bereiten sich derzeit auf das Sakrament vor.

Pfarrer, Betreuer und Kinder bei der Firmvorbereitung im Pfarrheim Großgöttfritz: Eva Seper, Anita Hofbauer, Johann Perzl, Uschi Neubauer, Cornelia Seper, Katharina Braunsteiner und Pfarrer Thomas Tomski. Kinder: Pfarre Großgöttfritz: Michael Huber, Alex Kropik, Katrin Lagler, Maximilian Notz, Isabella Rauch, Marcel Rauch, Julian Redl, Sandra Redl, Florian Schweitzer, Florian Steininger, Nina Steurer, Tanja Straßer, Natalie Schießwald und Jasmin Steininger Pfarre Grafenschlag: Anna Hahn, Jan Krapfenbauer, Nadine Löschenbrand, Raphael Meneder, David Rathbauer, Stephan Steininger und Jennifer Lackner Pfarre Niedernondorf: Leo Steinkellner und Stefanie Herndler Pfarre Brand: Raphael Hofstetter, Marcel Hofstetter, Sophie Heider, Romina Unterholzer Pfarre Waldhausen: Nicole Kurz, Lisa Leitgeb, Maximilian Schröder, Niklas Tiefenbacher, Dominik Traxler, Alexander Wagner und Jonas Welt.  |  NOEN, F. Pfeffer

Bereits zum zweiten Mal trafen sich die 34 Firmlinge des Pfarrverbandes der Pfarren Brand, Grafenschlag, Großgöttfritz, Niedernondorf und Waldhausen, um sich auf den Empfang des Firmsakramentes vorzubereiten.

Das Firmvorbereitungsteam besteht aus Pfarrer Thomas Tomski, Betreuer Johann Petzl und Betreuerin Uschi Neubauer Grafenschlag, Katharina Braunsteiner Brand, Anita Hofbauer Großgöttfritz, Eva und Cornelia Seper Niedernondorf.

„Das brennende Herz“ wurde als Thema für die Vorbereitung gewählt. Das erste Treffen fand am 20. Jänner statt. Die Firmvorbereitung endet am 26. Juni mit dem Sakrament der Firmung, gespendet von Weihbischof Anton Leichtfried in der Pfarrkirche Großgöttfritz.

Die Inhalte der Treffen sind: Informationsabend mit den Firmlingen, kennenlernen, Gruppenfindung, Gruppenteilung, Vorstellung der FirmkandidatInnen in ihren Pfarrkirchen. Das dritte, vierte und fünftr Treffen haben Gott, Leben mit Jesus, Kirche-sein, Sakrament der Firmung, und Werte in meinem Leben zum Inhalt.

Der Besuch der Ostermesse mit der Familie, ein gemeinsamer Ausflug nach Altenburg, ein Besuch des Seniorenzentrum St. Martin in Zwettl, der Besuch der Pfingstmesse, ein Eltern und Patenabend, das Sakrament der Beichte für Firmkandidaten und die Generalprobe für das Sakrament der Firmung sind weitere Schwerpunkte der Vorbereitung.