Echsenbach

Erstellt am 13. April 2017, 05:00

von NÖN Redaktion

Frühjahrskonzert: Ein Marsch für „Sepp“. Die Musikkapelle Echsenbach widmete ihrem Bürgermeister Josef Baireder zum 60er ein eigenes Musikstück.

Obmann Andreas Kletzl (l.), Komponist Reinhard Hörth (2. v. r) und Kapellmeister Reinhard Katzinger (r.) freuen sich mit Bürgermeister Josef Baireder über den ihm gewidmeten Marsch.  |  privat

Der Festsaal des Gasthofes Klang verwandelte sich am Samstag vor dem Palmsonntag beim traditionellen Frühjahrskonzert der Musikkapelle Echsenbach in einen Konzertsaal. Obmann Andreas Kletzl freute sich, dass zahlreiche Gäste der Einladung zum Konzert gefolgt waren.

Der Abend stand unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Reinhard Katzinger, dessen Stellvertreter Markus Litschauer und Jugendreferent Günther Kühböck, welcher seinen ersten offiziellen Auftritt am Dirigentenpult hatte.

Abwechslungsreiches Programm

Die Besucher erwartete ein abwechslungsreiches Programm. Von den Musikern wurden klassische Blasmusik, Märsche, Polkas und moderne Rhythmen zum Besten gegeben. In gewohnt informativer und humoristischer Art führte Bürgermeister Josef Baireder durch das Programm.

Ehrenmedaillen überreicht

Vom Obmann der Bezirksarbeitsgemeinschaft (BAG) Zwettl, Johann Kainz, wurden im Rahmen des Frühjahrskonzertes Ehrungen überreicht: Die Ehrenmedaille in Bronze für eine 15-jährige Tätigkeit in der Musikkapelle erhielt Andrea Höchtl, die Ehrenmedaille in Silber für 25-jährige Tätigkeit Markus Litschauer, und die Dirigentennadel in Bronze wurde Kapellmeister Reinhard Katzinger überreicht.

Höhepunkt des Konzertes war die Aufführung des Marsches „In Sepp seina“, welcher Bürgermeister Josef Baireder anlässlich seines 60. Geburtstages von der Musikkapelle Echsenbach gewidmet wurde. Die Uraufführung erfolgte unter der Leitung des Komponisten Reinhard Hörth.