Erstellt am 18. November 2015, 04:23

von Brigitte Lassmann-Moser

Neues ÖVP-Team in Allentsteig steht!. Jetzt steht fest, wer zum neuen Bürgermeister gewählt wurde und damit Manfred Zipfinger in Allentsteig nachfolgen wird.

Die Allentsteiger ÖVP hat sich nach dem Rücktritt von Manfred Zipfinger neu formiert: Reinhard Waldhör, Georg Marksteiner, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Jürgen Koppensteiner und Franz Edinger (v. l.).  |  NOEN, Foto: Land NÖ/Reinberger
Jürgen Koppensteiner wird das Amt des Bürgermeisters übernehmen, Georg Marksteiner folgt ihm als Vizebürgermeister nach.

x  |  NOEN, Friedrich Schiller


Nach dem überraschenden, krankheitsbedingten Rücktritt von Manfred Zipfinger musste die ÖVP rasch handeln – und die Suche nach einem Nachfolger gestaltete sich alles andere denn leicht. Immer wieder ins Spiel gebracht wurden Namen wie jener von Stadtrat Reinhard Waldhör oder auch von Fraktionsobmann Franz Edinger. Beide winkten aber im Gespräch mit der NÖN ab.

Nach zwei Wochen intensivster Verhandlungen hat sich nun aber die ÖVP-Mannschaft aus Allentsteig neu formiert. Die neue Aufstellung sei „ein Bekenntnis zur Fortsetzung der Zukunftsstrategie, die unter Zipfinger begonnen wurde!“, heißt es dazu seitens der ÖVP.

Führungsqualitäten und Innovationsgeist

Jürgen Koppensteiner ist Betriebsleiter der Fa. Hirth in Groß Siegharts und hat in seiner beruflichen Laufbahn schon seit Jahren Führungsqualitäten und Innovationsgeist unter Beweis gestellt. Georg Marksteiner schreibt derzeit an seiner Abschlussarbeit für das Studium an der Uni für Bodenkultur. Der elterliche Bio-Hof Marksteiner wird in ihm einen engagierten Nachfolger und Allentsteig einen Vorreiter für Nachhaltigkeit und Regionalität finden.

Die beiden an vorderster Stelle im zukünftigen Gemeinderat sollen ein Statement für Jugend und Fortschritt im neuen Team für Allentsteig sein. Ihnen zur Seite werden mit Elisabeth Klang, Reinhard Waldhör, Ewald Gamper und – neu – Fraktionsobmann Franz Edinger die routinierte Führungsriege der Stadträte stehen. Edinger wird die Agenden des Bauwesens von Josef Weixlberger übernehmen, der ja ebenfalls zurückgetreten ist (die NÖN berichtete).

"Allentsteig zukunftsfit machen!"

Mit Rainer Klang, Chef der bekannten Knödelmanufaktur aus Allentsteig, und Josef Schweizer, Leiter der örtlichen Sparkasse, konnten zwei Verstärkungen ins Gemeinderatsteam geholt werden.

Jürgen Koppensteiner nach der Wahl in den ÖVP-Gremien: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auch wenn sie in dieser Form sehr überraschend auf das Team und mich zugekommen ist! Es stehen große Projekte an, die bewältigt werden müssen. Gleichzeitig gilt es Allentsteig zukunftsfit zu machen! Dies konnten wir gemeinsam auch in einem ersten Arbeitsgespräch bei Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka deutlich machen. Er hat die Unterstützung des Landes NÖ zugesagt, wo es nur geht!“

Die Geschlossenheit des gesamten Teams in dieser nicht einfachen Zeit hätten ihn dazu bewogen, den Wünschen der Mannschaft nachzugeben.

„Auch weil Georg Marksteiner und das gesamte Gemeinderatsteam echte Qualität in der Krisenbewältigung bewiesen haben. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben. Mein Dank gilt Manfred Zipfinger für seine gute Arbeit für Allentsteig, wie auch Franz Edinger und Reinhard Waldhör, die dem Team im Hintergrund auf allen Ebenen den Rücken freigehalten und Abläufe koordiniert haben!“, so Koppensteiner.