Erstellt am 19. Januar 2016, 04:33

Neues Spezialgerät für FF Friedersbach. Bei der Feuerwehr Friedersbach wurde der neue Teleskoplader für den Bezirk Zwettl stationiert.

Bezirkskommandant-Stellvertreter Willibald Burger, Abschnittsfeuerwehrkommandant Ewald Edelmaier und Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Knapp mit dem neuen Teleskoplader, der in Friedersbach stationiert ist.  |  NOEN, Foto: FF Friedersbach
Vor wenigen Tagen kam der Teleskoplader für den Bezirk Zwettl in Friedersbach an.
Aufgrund der immer häufig werdenden Katastropheneinsätze wurde vom Landesfeuerwehrverband aus Mitteln des NÖ Katastrophenfonds 21 Teleskoplader für Niederösterreich angeschafft. Diese werden auf alle Bezirke im Land aufgeteilt. Für den Bezirk Zwettl wurde als Stationierungsfeuerwehr die Freiwillige Feuerwehr Friedersbach bestimmt.

Der Teleskoplader wurde mit sämtlichem Zubehör wie Palettengabel, Lasthaken, Schneeschild, Kehrmaschine, Schaufeln, Personenkorb, Notstromaggregat usw., ausgeliefert. Ein Tieflader für den Transport zu weiter entfernten Einsätzen rundet das Gesamtpaket ab.

Dieses Spezialfahrzeug bietet eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten, wie z.B. nach Unwettern, bei Schneechaos oder bei Hochwassereinsätzen. Aber auch bei „normalen“ Einsätzen im Bezirk wird der Teleskoplader seine Verwendung finden.

Bei der Übergabe ließen es sich der Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Knapp und sein Stellvertreter Willibald Burger nicht nehmen, selbst bei der Erstbegutachtung der neuen Gerätschaft dabei zu sein. Einige Mitglieder der FF Friedersbach und das Kommando der Wehr bestaunten ebenso das neue Universalfahrzeug für den Bezirk.

Mit der Stationierung des Teleskopladers in der FF Friedersbach wird das Aufgabengebiet der Wehr sicher noch interessanter, vielseitiger und zeitintensiver als bisher. Hierfür kann die Feuerwehr den Spezialbereich mit gut ausgebildeten Mitgliedern nutzen und allen anderen Mitgliedern eine Weiterbildungsmöglichkeit bieten.