Erstellt am 22. Januar 2016, 05:08

von Brigitte Lassmann-Moser

„Vorbild für andere!“. Stadtgemeinde Zwettl hielt wieder Rückschau und verlieh Ehrenzeichen an verdiente Mitbürger.

Die Geehrten Herbert und Erna Zeilinger, Martin Anibas, Leo Neunteufl, Werner Dürr und Issam Elias (vorne, v. l.) mit ihren Laudatoren Vizebürgermeister Johannes Prinz und Landtagsabgeordnetem Franz Mold sowie Bürgermeister Herbert Prinz und Bezirkshauptmann-Stellvertreter Josef Schnabl.  |  NOEN, Brigitte Lassmann-Moser

Der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie die Ehrung verdienter Bürger bildete wieder den Schwerpunkt des mittlerweile neunten Neujahrsempfangs von Bürgermeister Herbert Prinz, der heuer am Freitag, 15. Jänner, im bummvollen Stadtsaal stattfand.

Als „geliebte Tradition“ bezeichnete Vizebürgermeister Johannes Prinz in seiner Begrüßungsansprache diese Veranstaltung, bei der im Rahmen einer umfangreichen Multimediaschau „mit Freude auf das Geleistete“ zurückgeblickt wurde, wie Bürgermeister Herbert Prinz betonte. Die Menschen müssen in Zwettl nicht nur einen Platz zum Wohnen und Arbeiten finden, „sie müssen sich hier auch wohlfühlen“, so Herbert Prinz in seiner Neujahrsansprache.

Zwettl verfüge über „geordnete Finanzen“, was nicht selbstverständlich sei, und „ist deshalb in der Lage, Projekte abzuschließen und neue zu beginnen“, meinte der Bürgermeister und zählte viele Vorhaben auf, von der Fertigstellung der Umfahrung und des Stadthallenumbaus über die beginnende Planung für die Stadtamts-Sanierung und -Erweiterung bis zur Zentrumsentwicklung. „Auch 2016 wird uns fordern. Und das alles geht nur gut, wenn man es gemeinsam tut!“, so Prinz.

Dank an Bürger für Engagement

Der Neujahresempfang, der von Lehrern der Regionalmusikschule musikalisch umrahmt wurde, wird auch immer genutzt, um verdienten Bürgern Dank in Form einer Ehrung auszusprechen. Heuer wurden mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet: Martin Anibas, Obmann des Zwettler Kunstvereins und Leiter der Viertelsgalerie „blaugelbezwettl“, Erna und Herbert Zeilinger, vor allem für den Aufbau und die Führung der Kantine des SC Sparkasse Zwettl, der engagierte Gemeinde- und Schularzt Issam Elias, der langjährige Feuerwehrmann – u.a. 21 Jahre als Kommandant – Leo Neunteufl sowie der erfolgreiche Entsorgungs- und Transportunternehmer Werner Dürr.

Die Stadträte Andrea Wiesmüller, Josef Zlabinger, Manfred Weissinger, Franz Mold sowie Vizebürgermeister Johannes Prinz waren die Laudatoren. „Ich bin stolz, ein Zwettler zu sein“, dankte dann Werner Dürr im Namen aller Ausgezeichneten für die Ehrung.

Zur Auszeichnung gratulierten Bürgermeister Herbert Prinz, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Josef Schnabl und Landtagsabgeordneter Franz Mold als Vertreter des Landes. Sie alle bezeichneten die Ausgezeichneten als Vorbild für andere, im Speziellen auch für die Jugend. Mold: „Sie tragen wesentlich dazu bei, dass unsere Gemeinde liebenswert und lebenswert bleibt!“