Erstellt am 16. Dezember 2015, 05:23

von Michael Schwab

Flughafen im Aufwind. Segelfliegerverein Ottenschlag ist Regionalpartner der Landesausstellung 2017. Motto: „Genussregion von oben“.

Die Vereinsmitglieder Karl Brandstetter, Obmann Franz Danzinger, Maria Hofbauer, Brigitte Danzinger, Maximilian Hofbauer, Paul Weber und Erwin Smutny mit der Vereinsmaschine.  |  NOEN, Foto: privat
Einer der kleinsten Flugplätze Europas bekommt derzeit wieder Aufwind.
Der 1955 von einer Gruppe Flugbegeisterter gegründete Flugplatz Ottenschlag wird seit einem Jahr von einer Gruppe junger Enthusiasten aktiv wiederbelebt. Sie treten damit in die Fußstapfen ihrer fliegerischen Großväter, mit dem Ziel, dem Segelfliegerverein in Ottenschlag mit Leben zu erfüllen.

Eine Reihe von Projekten wurde bereits in Angriff genommen. Deutlich sichtbar ist die Renovierung des Flugfeldes. Die Graspiste wurde nivelliert und mit neuen Schwellen und Dachreitern (Randbegrenzungen) ausgestattet. Der Rasen wird ständig flugtauglich gemäht.

Im Hangar gibt es mittlerweile eine gemütliche Sitzecke, die auch zunehmend gerne von Besuchern benutzt wird. Mittels eines Stromaggregates können nun auch ein Laptop und ein Drucker für Flugplanungen betrieben werden. Darüber hinaus wurde sämtliche Notfallausrüstung neu angeschafft bzw. an die heutigen Vorgaben adaptiert. Auch ein WC wurde angeschafft.

Gästeflüge über die Genussregion

Seit heuer ist der Flugplatz wieder für Besucher per Flugzeug oder auch auf dem „Landweg“ geöffnet. In den Sommermonaten war der Flugplatz an den Wochenenden meist durchgehend besetzt. „Das Echo sowohl von Gastpiloten, als auch von Flugbegeisterten war sehr erfreulich“, freut sich Obmann Franz Danzinger.
Besonders stolz ist die Union Segelfliegergruppe Ottenschlag auf ihre Clubmaschinen, einen Motorsegler vom Typ SF-25D „Falke“. Damit können auch Gästeflüge wieder aktiv angeboten werden - mit steigendem Interesse.

Im Zuge der Landesausstellung 2017 in Pöggstall konnte sich der Verein als Regionalpartner unter dem Motto „Genussregion von oben“ beteiligen. Eine Vielzahl von Aktivitäten wie Gästeflüge über die Genussregion, ein Hangarfest mit Flugshow und Oldtimershow, eine Fotoausstellung sowie Kino und Musik-Brunch im Hanger sind geplant.

Neben dem Blick nach vorne vergisst man in Ottenschlag aber auch die Gründungsväter nicht. In Würdigung ihres Engagements wurde dem Gründungsmitglied Leopold Brenner und dem über Jahrzehnte aktiven Flugzeugwart Franz Fichtinger die Ehrenmitgliedschaft verliehen.