Erstellt am 06. Februar 2016, 05:48

Premiere steht bevor. Das Ensemble spielt heuer ein Stück der österreichischen Autorin Claudia Lang.

Die Liedhoferin steht im Mittelpunkt des neuen Stückes der Theaterbühne Arbesbach.  |  NOEN, Theaterbühne

Die Theaterbühne Arbesbach, die zu den besten Laien-Ensembles in der Region gehört, probt derzeit eifrig für ihr neues Stück, das am Samstag, 13. Februar, Premiere hat. Aufgeführt wird heuer das Stück „Schattenweiber“ der österreichischen Autorin, Theaterpädagogin, Schauspielerin und Regisseurin Claudia Lang. Damit wendet sich das Ensemble wieder einem ernsten Thema zu.

Das Stück spielt in einem kleinen Dorf im 17. Jahrhundert in den Lechtaler Alpen. Es herrscht Dreißigjähriger Krieg. Und da gibt es diese ungewöhnliche Frau, die Liedhoferin, selbstbewusst, stark und gebildet – und bald als Hexe verschrieen. Es ist eine Geschichte über Existenzängste, Ausgrenzung und Courage – ein Stück, welches nicht besser in unsere aktuelle Zeit passen könnte.

Gespielt wird auf der Theaterbühne in der Schönfeldhalle insgesamt zehn Mal. Aufführungstermine sind am Samstag, 13. Februar, 20 Uhr (Premiere), weiters an den Wochenenden 20. und 21. Februar, 27. und 28. Februar – samstags um 20 Uhr, sonntags um 14.30 Uhr; am Freitag, 4., und Samstag, 5. März, um 20 Uhr, am Sonntag, 6. März um 14.30 Uhr sowie am Freitag, 11., und Samstag, 12. März, jeweils um 20 Uhr.

Nähere Infos auf www.theaterbühne.at