Erstellt am 09. November 2015, 12:42

von Rita Kolm

Radler dankten mit Messe. Seit 20 Jahren gibt es die Großglobnitzer Radlergruppe, die in dieser Zeit bereits über 8.000 Kilometer geradelt ist.

Die Volksschulkinder gestalteten die Radlermesse: Fridolin Weichslbaum, David Traxler, Melanie Strasser, Michael Zlabinger, Simon Rameder, Vincent Wally, Fabian Bruckner, Niklas Wally, Samanthiel Kropik, Lara Zlabinger, Anna Krenn, Vanessa Tüchler mit Lehrerin Brigitta Schrenk, Gerhard Kreutzer und Pater Josef Grünstäudl.  |  NOEN, Rita Kolm

Mit einer hl. Messe feierte die Globnitzer Radlergruppe das 20-jährige Jubiläum. Seit 20 Jahren gibt es die Gemeinschaft der Radfreunde aus dem Waldviertel, bekannt unter dem Namen „Gerhard Kreutzers Radreisen“. Jedes Jahr werden dazu die Radler von Organisator Gerhard Kreutzer aus Großglobnitz zu den verschiedensten interessanten Touren eingeladen.

So erkundeten schon Gruppen mit 70 Teilnehmern mit Fahrrädern die Niederlande während der Tulpenblüte, das naturbelassene Gebiet um den Götakanal in Schweden sowie viele Radwege in Österreich und den Nachbarländern. Insgesamt wurden seit 1995 über 8.000 km an Strecken bewältigt.

Aus diesem Anlass zelebrierte der „Radlerpfarrer“ Pater Josef Grünstäudl aus Altenburg eine Jubiläumsmesse in der Pfarrkirche Großglobnitz, in der für 20 Jahre gemeinsames Radeln gedankt und der Verstorbenen aus der Radlergemeinschaft gedacht wurde.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von einer Schülergruppe der Volksschule Großglobnitz unter Leitung von Lehrerin Brigitta Schrenk.