Erstellt am 22. Dezember 2015, 04:43

von Brigitte Lassmann-Moser

Rainer auf Wein-Etikett. Kastner präsentiert Weinedition mit einem der wichtigsten und einflussreichsten österreichischen Künstler der Gegenwart.

Prokurist Stefan Kastner, Edeltraud Kastner, Christof Kastner, Hannelore Ditz, Arnulf Raine und Peter Kastner bei der Präsentation und Verkostung der Jubiläums-Weinedition von Kastner.  |  NOEN, privat

Die Kastner-Weinedition feierte heuer bereits ihr 20-jähriges Bestehen. Arnulf Rainer, einer der bedeutendsten Künstler Österreichs, gestaltete dieses Jubiläums-Etikett mit einem seiner Werke.

Seit 1995 – also bereits seit 20 Jahren – werden Weine der Kastner-Gruppe mit jährlich wechselnden Künstleretiketten versehen und exklusiv an Kunden, Mitarbeiter und Ehrengäste verschenkt. Diese Etiketten werden mit Werken von Malern, mit denen Peter Kastner befreundet oder persönlich bekannt ist, gestaltet und transportieren somit eine ganz persönliche Botschaft. Die Weine der Edition Kastner werden ausschließlich verschenkt und nicht zum Verkauf angeboten.

"Kreuz 2 Rot" im Jahr 2015

Im Jahr 2015 zeigt das Etikett der Kastner-Jubiläums-Weinedition das Werk „Kreuz 2 Rot“, eine Radierung von Arnulf Rainer aus dem Jahre 1970. Es handelt sich um einen Grünen Veltliner Messwein vom „Schloss Gobelsburg“, dem Weingut des Stiftes Zwettl. Präsentiert und verkostet wurde der Wein in kleinem Kreise in Anwesenheit von Arnulf Rainer im Restaurant „Zum Schwarzen Kameel“ in Wien.

Der im Jahre 1929 in Baden geborene Arnulf Rainer gilt als einer der wichtigsten und einflussreichsten österreichischen Künstler der Gegenwart. Mit den in den 1950er-Jahren entwickelten „Übermalungen“, seiner ständigen Suche nach neuen künstlerischen Aussagen und seiner stetigen Weiterentwicklung wurde er weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.