Erstellt am 12. Februar 2016, 05:58

Start für Ortsgeschichte. Neues Arbeitsteam befasst sich mit der Erarbeitung der Ortsgeschichte von Sallingstadt.

Das neue „Redaktionsteam“ angeführt von Vizebürgermeister Josef Schaden mit Referent Gerhard Floßmann, Christopher Edelmaier, P. Daniel Gärtner, Nicole Keindl, Bernhard Kaufmann, Stefan Wally, Melanie Lang, Franz Schaden und Josef Bauer.  |  NOEN, privat

Auf Initiative von Bildungs- und Heimatwerk(BHW)-Leiter Vizebürgermeister Josef Schaden traf sich eine Gruppe von heimatkundlich interessierten Ortsbewohnern am Samstag, dem 30. Jänner, im Dorfwirtshaus Sallingstadt zu einer ersten „Redaktionssitzung“.

Anlässlich der erstmaligen urkundlichen Nennung des Ortes im Jahre 1268 und das daher geplante 750-Jahr-Jubiläum 2018 soll als erster Schritt die Dorfgeschichte grundlegend und auch historisch fundiert erarbeitet werden.

Ortsgeschichte grundlegend erarbeitet 

Als Referent konnte der Leiter des BHW Fachbereiches Heimat & Identität Gerhard Floßmann, ein anerkannter Historiker und Heimatforscher, gewonnen werden. Er stellte einige Beispiele vor und erklärte die Grundlagen zur Erarbeitung der Daten und Quellen für eine Ortskunde und die Umsetzung in einem Buch.

Gemeinsam mit der Ortsbevölkerung soll nun in den kommenden zwei Jahren die Ortsgeschichte grundlegend erarbeitet und in einem neuen Buch erfasst werden. Weiters wird sich eine eigene Gruppe mit dem Jubiläumsjahr und den damit verbundenen Aktivitäten ab dem heurigen Frühjahr beschäftigen. Jeder Dorfbewohner ist herzlich eingeladen hier mitzuarbeiten.