Schwarzenau

Erstellt am 19. Mai 2017, 05:00

von NÖN Redaktion

Johann Frank: Sein Herz schlug für die Feuerwehr. Johann Frank, dienstältester Wehrmann des Waldviertels, verstarb mit 98 Jahren.

Ehrenoberverwalter Johann Frank starb im 99. Lebensjahr. Er war der dienstälteste Feuerwehrmann im Waldviertel.  |  privat

Der dienstältestete Feuerwehrmann des Waldviertels und der viert-dienstälteste Niederösterreichs, Johann Frank, verstarb am 12. Mai im 99. Lebensjahr.

Frank trat am 10. Februar 1938 der Freiwilligen Feuerwehr Raabs bei und wurde am 1. Mai 1955 zur Feuerwehr Schwarzenau überstellt. „Er war ein treuer Kamerad und hatte sehr viel für die Feuerwehr übrig — sein Herz schlug für das Feuerwehrwesen“, bedauert Schwarzenaus FF-Kommandant Michael Hartner den Verlust.

Frank wurde 1978 mit der Goldenen Medaille für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Nächstes Jahr hätte er das Ehrenzeichen für 80 (!) Jahre verdienstvolle Tätigkeit des Niederösterreichischen Landesverbandes erhalten. Er trug unter anderem die Verdienstmedaille 3. Klasse des Landesverbandes und die höchste Auszeichnung der FF Schwarzenau: den goldenen Siegelring. Er war ebenso Ehrenoberverwalter der FF Schwarzenau und war als Verwalter in den Jahren 1971 bis 1985 tätig.

Der Verstorbene wird am Samstag, 20. Mai, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Schwarzenau eingesegnet und nach Abhaltung des Heiligen Requiems im Familiengrab bestattet.