Erstellt am 20. August 2016, 05:45

von NÖN Redaktion

Benefizveranstaltung: Fast 19.000 Euro Reinerlös. Die „Waldviertler Weinweiber“ konnten einen beachtlichen Betrag an bedürftige Familien überreichen.

Corina und Alessandro Brumbach, Herbert Schuhmacher, Marlene Huber sowie Anna und Christian Weissinger mit den „Weinweibern“ Monika Hag, Christine Malzer, Jutta Widermann, Marianne Gschwanter-Fichtinger, Hermine Gruber, Petra Fraissl, Petra Zlabinger, Waltraud Riegler, Organisatorin Anna Rehatschek, Ingrid Ambrozy, Doris Schreiber und Ingeborg Mitterberger bei der Spendenübergabe.  |  NOEN, NÖN

Die „Waldviertler Weinweiber“ mit Organisatorin Anna Rehatschek an der Spitze übergaben am Dienstag, 9. August, im Schloss Schwarzenau den Erlös ihrer diesjährigen Benefizveranstaltung an mehrere Familien.

Die beachtliche Summe von 18.900 – der höchste Betrag, der bisher bei einer Weinweiber-Veranstaltung erreicht wurde! – konnte in Form eines symbolischen Schecks von je 6.300 Euro an die Familien Schuhmacher aus Groß Siegharts, Weissinger aus Obergrünbach und Huber aus Albrechts übergeben werden.

Mit herzlichen Worten erklärte Präsidentin Rehatschek die Motivation für die Abhaltung dieser Veranstaltung, und sie zeigte sich tief gerührt, als sie den hohen Betrag nennen und an die Familien übergeben durfte. Im Anschluss luden die „Weinweiber“ zu einem Buffet, das von den Gastwirten Petra und Werner Zlabinger aus Schwarzenau vorbereitet worden war, in die Arkaden des Schlosses ein.