Erstellt am 26. Mai 2016, 05:34

von Rita Kolm

Spatenstich für Zubau. Die Tierärztefamilie Dourakas erweitert in Schweiggers um rund eine halbe Million Euro ihre Praxis.

Familie, Vertreter von Politik und Baufirma beim Spatenstich der neuen Tierarztpraxis DUOVET: Josef Haumer, Bürgermeister Johann Hölzl, Matthias Dourakas, Hannah Bauer, Landesrat Karl Wilfing, Ulrike und Stamatios Dourakas, Evangelos Dourakas, Christian Dourakas, Rene Zinner, Stefan Schiller, Wolfgang Teuschl und Michael Heiderer.  |  NOEN, Rita Kolm

Viele Gäste fanden sich am Samstag, 21. Mai, zum Spatenstich der neuen Tierpraxis „DUOVET“ bei der Familie Dourakas in Schweiggers ein. Stamatios Dourakas freute sich besonders Landesrat Karl Wilfing, mit dem ihn eine 30-jährige Freundschaft verbindet, als Ehrengast begrüßen zu können.

Stamatios Dourakas erklärte, dass es neben dem geplanten Neubau auch einen zweiten Grund für diese Feier gäbe: Seit drei Generationen gibt es Tierärzte im Haus Dourakas. Vater Evangelos Dourakas hatte 1970 in Schweiggers begonnen, 1990 startete Sohn Stamatios in diesem Beruf, nun tritt auch Enkelsohn Matthias in dieselben Fußstapfen.

Letzterer vollendete in kürzester Zeit sein Veterinärstudium – er unterschritt sogar die Mindeststudienzeit – und will nun in der Praxis mitarbeiten. Daher wurde der Entschluss gefasst, ein neues, barrierefreies Praxisgebäude für Groß- und Kleintiere zu errichten.

Kosten bei 400.000 bis 500.000 Euro

Matthias Dourakas gab dann einige Details über das Bauvorhaben bekannt: Es umfasst eine Fläche von 500 m?. Baubeginn ist noch im Mai, die Fertigstellung ist für Ende kommenden Jahres geplant. Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich voraussichtlich auf 400.000 bis 500.000 Euro.

Er stellte auch das Innenraumkonzept vor: Neben mehreren Behandlungsräumen, u.a. auch für Ultraschall und Röntgen, sind auch zwei Operationsräume sowie Labor und Apotheke geplant.

Bürgermeister Johann Hölzl gratulierte zu diesem „Herzeigeprojekt“ und freute sich, dass die Gemeinde bei der Bauplatzbeschaffung behilflich sein konnte. Landesrat Karl Wilfing bedankte sich für die langjährige Freundschaft und wünschte viel Freude mit diesem Neubau. Anschließend wurde der Spatenstich vorgenommen.