Erstellt am 14. Juni 2017, 05:00

Edelhof öffnete Tore. Am Tag der offenen Tür gab das Schul- und Bildungszentrum Edelhof Einblick in seine Ausbildungsmöglichkeiten.

Das Schul- und Bildungszentrum Edelhof veranstaltete am 11. Juni den „Tag der offenen Tür“, wo es umfassende Informationen über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten für Landwirtschaft, Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement gab.

Begonnen wurde mit einer Festmesse, die von Pater Gregor Bichl zelebriert und musikalisch von Edelhofer Schülern umrahmt wurde. Direktorin Michaela Bauer konnte viele Ehrengäste, Sponsoren, Partner und Gönner sowie Besucher begrüßen. Direktorin Erna Stiermaier präsentierte das vielfältige Ausbildungsangebot und die Schulinfrastruktur.

An diesem Tag wurde vieles bei den Workshops angeboten, etwa schmackhafte Mohnzelten, Käseverkostung, Feuriges aus Schloss Ottenschlag, Grüne Power aus dem Garten, Cafe und Tortenverkauf, regionale Schmankerl und Milchshakes, Erfrischungsgetränke aus Ottenschlag, AMA Lebensmittelberatung und Trockentechnik für Obst und Gemüse.

Bei der traditionellen Modeschau präsentierten die Schülerinnen der 1. und 2. Klasse ihre selbst genähten Kleider und Dirndln. Weiters standen Schnitzen mit der Motorsäge, Wald- und Holzwirtschaft, Tischlerei/Zimmerei, Pferdeshow, Mulchsaatvorführung und ein Traktor-Oldtimertreffen auf dem Programm, sowie für die kleinen Gäste einen Kinderparcours. Ein Rundgang mit den Ehrengäste und mit Landesrat Ludwig Schleritzko war ein weiterer Höhepunkt dieses Tages.